Elias-Gemeinde gründet ersten Jugendchor

Es ist keine leichte Aufgabe für Gemeindereferentin Regina Spies: Ende vergangenen Jahres hat sie den ersten Jugendchor der Elias-Kirchengemeinde gegründet. Fünf junge Frauen konnte sie bislang dafür gewinnen. Und es müssen schnell mehr werden, denn die ersten drei Auftritte stehen schon fest.

Oespel.. Mehr als verdoppelt hat sich die Mitgliederzahl des neuen Elias-Jugendchores seit seiner Gründung im vergangenen Dezember. "Angefangen haben wir mit zwei Sängerinnen, jetzt sind es schon fünf", blickt Gemeindereferentin Regina Spies durchaus optimistisch in die Zukunft des noch jungen Chores.

Eine große Herausforderung

Trotzdem weiß sie, dass das neue Musikprojekt eine große Herausforderung ist. "Weil eben nicht alle Jugendliche Spaß am Singen haben und viele glauben, dass sie nicht singen können", so die Gemeindereferentin. Zusätzliche Hürde: Durch die langen Schulzeiten lehnen viele Teenager feste Termine in ihrer Freizeit ab.

Finanzierung gesichert

Gründungsmitglieder sind Claudia (15) und Ilka (23), die sich beide im Jugendparlament der Elias-Gemeinde engagieren. Genau dort entstand auch der Wunsch nach einem Chorprojekt für alle zwischen zwölf und 27 Jahren. Mit Hilfe des kirchlichen Jugendplans wurde zunächst die Finanzierung gesichert und mit Kerstin Becker schließlich auch eine Leiterin für den laut Regina Spies ersten Elias-Jugendchor überhaupt gefunden.

Probe am ersten und dritten Freitag

Seit Ende 2014 treffen sich die jungen Sängerinnen immer am ersten und dritten Freitag von 18.30 bis 19.30 Uhr im Gemeindehaus Oespel. Zur nächsten Probe hat sich der erste Sänger angekündigt. "Bei uns ist jeder willkommen, der Spaß am Singen hat. Erfahrungen werden nicht vorausgesetzt. Jede Stimme zählt", rührt Regina Spies die Werbetrommel für den noch namenlosen Chor. "Es ist einfach schön, mit anderen zu singen", wird sie dabei von Claudia unterstützt.

Erste Buchungen

Den Chornamen dürfen die Jugendlichen ganz alleine bestimmen, genauso wie die Liederauswahl. Zurzeit studieren sie die Gospels "Put your hands on", "You are my all in all" und "We are the Young" ein.
Die ersten Auftritte stehen bereits fest: Gebucht ist der Chor für die Konfirmations-Gottesdienste am 3. und 10. Mai. Pamela (12) ist dann gleichzeitig Sängerin und Konfirmandin und wird auf ihrer eigenen Konfirmation singen. Ein dritter Auftritt ist beim Dorstfelder Gemeindefest im August geplant.

Kontakt: Gemeindereferentin Regina Spies, Tel. 0171/69 11 092, per E-Mail:reginaspies@elias-gemeinde.de