Baustopp am Rückhaltebecken - Firma pleite?

Alles ruhig am Regenrückhaltebecken an der Martener Straße. Doch der Grund ist kein guter: Die Bochumer Firma, die die Arbeiten für die Emschergenossenschaft (EG) ausführte, ist offenbar pleite. Die Emschergenossenschaft arbeitet bereits an einer Alternative.

Marten.. "Wir waren selbst überrascht, dass die Firma die Arbeiten eingestellt hat", teilte Ilias Abawi, Pressesprecher der Emschergenossenschaft, am Donnerstag mit. Allerdings, so Abawi weiter, arbeite die Emschergenossenschaft derzeit an einer schnellen Übergangsregelung mit einer neuen Baufirma, damit die Arbeiten so schnell wie möglich fortgesetzt werden können.

"Der bauzeitliche Hochwasserschutz bleibt auch in dieser Situation gewährleistet", heißt es in der Pressemitteilung der Emschergenossenschaft.

Höhere Schutzmauer

Im Klartext heißt das: Die höhere Schutzmauer die im vergangenen Sommer noch nicht stand, was zur Überflutung der Dietrichstraße führte, ist inzwischen gebaut. So besteht also zurzeit keine Gefahr, dass sich ein Vorfall wie am 12. Juli 2014 wiederholt.

Die Bochumer Firma war für eine Stellungnahme bislang nicht zu erreichen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE