Auto landet im Nettebach in Dortmund - aufwendige Bergung

Der Kleinwagen rutschte seitlich in den Nettebach.
Der Kleinwagen rutschte seitlich in den Nettebach.
Foto: Ren Werner
Was wir bereits wissen
Ein Auto ist am Dienstagnachmittag von der Bodelschwinger Straße abgekommen und in den Nettebach gestürzt. Die Bergung ist eine schwierige Aufgabe.

Dortmund-Nette/Westerfilde.. Ein Auto ist am Dienstagnachmittag von der Bodelschwinger Straße abgekommen und in den Nettebach gestürzt. Die Fahrerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Wegen der Bergung des Wagens kommt es zu Verkehrsproblemen auf der wichtigen Verbindungsstraße von Westerfilde nach Huckarde.

Der Einsatz wurde der Polizei gegen 16.10 Uhr gemeldet. Nach ersten Informationen vom Unfallort war die Fahrerin auf dem Weg von Westerfilde nach Huckarde in der Kurve am Nettebach von der Straße abgekommen und in den Bachlauf gerutscht. Dort blieb der Wagen auf der Seite im Wasser liegen. Die Frau konnte sich aus eigener Kraft aus dem Auto befreien. Sie wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Warten auf den Bergungskran

Die Feuerwehr war mit rund 15 Einsatzkräften vor Ort. Für die Dauer der Bergung musste die Bodelschwingher Straße gesperrt werden. Schon ab dem Nachmittag wurde der Verkehr aus Westerfilde an der Westerfilder Straße abgeleitet.