Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Polizei

Aufbrecher wollten Fahrkahrtenautomat in Kley knacken

14.12.2012 | 10:21 Uhr
Aufbrecher wollten Fahrkahrtenautomat in Kley knacken
Die Bundespolizei hat Automatenknacker in Dortmund-Kley geschnappt.Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.   Die Bundespolizei hat in Dortmund-Kley zwei junge Männer festgenommen, die versucht hatten, einen Fahrkartenautomat an der Bahnhaltestelle zu knacken. Bei ihrer Vernehmung stellte sich heraus, das es noch einen dritten Tatverdächtigen gab - einen alten Bekannten der Polizei.

Am Donnerstagabend hat die Bundespolizei zwei Aufbrecher festgenommen, die versucht hatten, einen Fahrkartenautomat an der S-Bahnhaltestelle Dortmund-Kley zu knacken. Beim Verhör wurde noch ein dritter Verdächtiger bekannt.

Der Ticketautomat hatte automatisch Alarm ausgelöst und die Beamten auf den Plan gerufen. Zwei Hundeführer der Polizei fuhren zur Haltestelle, wo sie Hebelspuren am Automaten entdeckten. In der Nähe der Haltestelle entdeckten sie zwei 17 und 20 Jahre alte Dortmunder. Die jungen Männer versuchten zu flüchten und ließen dabei ein Aufbruchswerkzeug fallen.

Durch die Vernehmung der beiden Tatverdächtigen konnte ein wegen zahlreicher Diebstahls- und Gewaltdelikten 19-jähriger Dortmunder ermittelt werden, der ebenfalls beim Aufbruchsversuch mitgewirkt hatte. Dank der Alarmauslösung gelang es den Tätern nicht, den Automaten aufzubrechen.Am Automat entstand ein geringer Sachschaden.



Kommentare
15.12.2012
08:43
Aufbrecher wollten Fahrkahrtenautomat in Kley knacken
von xxyz | #1

Es bestätigt sich wieder, dass wenige Intensivtäter für viele Straftaten verantwortlich sind.

Wann reagiert die Justiz? Wofür haben wir eine Polizei, wenn die Täter immer weiter tätig sein können?

Aus dem Ressort
Gagfah schickt Mitarbeiter zu Mietertreffen in Westerfilde
Geplante Übernahme
Ein gutes Zeichen für Westerfilde? Nachdem in dieser Woche bekannt worden war, dass die Gagfah den Wohnungsbestand der Corestate übernehmen möchte, schickte der designierte neue Besitzer seinen Chef-Pressesprecher zum regelmäßigen Treffen des Mieterbeirates. Für den Beirat kam der Besuch...
Müll brannte in leerstehendem Haus
Eichenstraße
Rauchschwaden stiegen aus einem Lichtschacht: Die Feuerwehr wurde am Donnerstagnachmittag zu einem leerstehenden Haus in Dorstfeld gerufen. In dem Haus brannte Müll im Kellerbereich. Um das Feuer zu bekämpfen, mussten sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zugang zum Haus verschaffen.
Im Schulte-Witten-Haus gibt's jetzt 10.000 Kinder- und Jugendbücher
Neue Präsenzbibliothek
Sie ist eine der größten Sammlungen ihrer Art in Deutschland: Mit 10.000 Büchern hat die neue Präsenzbibliothek für Kinder- und Jugendliteratur in Dorstfeld eröffnet. Im bislang ungenutzten Raum im Schulte-Witten-Haus können Schüler Lesungen besuchen oder in ihren Lieblingsbüchern schmökern. Möglich...
Nach Horror-Brand: So sieht es in der Dorstfelder Tiefgarage aus
1,5 Millionen Euro...
Acht Monate ist das verheerende Feuer her, bei dem elf Autos verbrannten - jetzt ist in der Tiefgarage an der Eichenstraße wieder der Alltag eingekehrt. 1,5 Millionen Euro hat der Spar- und Bauverein in die Immobilie gesteckt. Auf einigen der Kosten wird die Genossenschaft sitzen bleiben.
Protest gegen das Westbad-Aus
Dorstfelder Hallenbad
Sie hoffen alle, dass das Hallenbad in Dorstfeld nicht geschlossen wird: Hunderte Badegäste kamen am Dienstagabend ins Schwimmbad, um für den Erhalt des Bads zu protestieren. Dafür wurde extra ein Solidaritätsschwimmen veranstaltet. Wir zeigen die Bilder und ein Video der Aktion.
Fotos und Videos
Neonazis in Dortmund
Bildgalerie
Rechtsradikale
83 Kilometer Emscher
Bildgalerie
Aus der Luft
Zocken im U-Turm: Die Next Level Conference
Bildgalerie
Fotostrecke
Black Sabbath in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke