Das aktuelle Wetter Dortmund 7°C
Wambel

Wohnen im Alter, wo das Leben pulsiert

18.06.2012 | 16:58 Uhr

Brackel/Wambel.   Das ehemalige Ratsmitglied Roland Spieß und SPD Ortsverein Brackel/Wambel begrüßen die Entscheidung der Bezirksvertretung Brackel, die Planungen für ein Seniorenzentrum in Wambel voranzutreiben.

Das ehemalige Ratsmitglied Roland Spieß und SPD Ortsverein Brackel/Wambel begrüßen die Entscheidung der Bezirksvertretung Brackel, die Planungen für ein Seniorenzentrum in Wambel voranzutreiben. Dies sei ein „Schritt in die richtige Richtung“. Zum Hintergrund: „Mehr als ein Jahrzehnt ist es nicht gelungen, die Fläche Wambeler Hellweg/Rüschebrinkstraße/Dorfstraße einer strukturierten Bebauung unter Erhalt möglichst großer Grünflächen zuzuführen“, sagen die Sozialdemokraten.

Die in der Vergangenheit planungsrechtlich anvisierten Möglichkeiten mit einer Riegelbebauung am Hellweg und dann Richtung Norden der Rüschebrinkstraße entlang, ließen sich nicht realisieren und hätten den Grüngürtel völlig zerstört. „Wir haben nun eine Alternative“, sagt Roland Spieß. Bezirksvertreter Daniel Behnke ergänzt, dass zum Glück die Menschen immer länger leben. „Wir müssen Angebote schaffen, um allen Bürgerinnen und Bürgern auch im Alter ein Leben in ihrem Stadtteil zu ermöglichen.“

Nicht weit ab vom „Schuss“

Das Wohnen im Alter soll aber nicht auf der grünen Wiese und weit ab vom „Schuss“ erfolgen, sondern da, wo das Leben pulsiert, die Wege zu den Ärzten und Apotheken nicht weit sind und der kleine Einkauf nicht zur Strapaze wird. „Deshalb ist die Bebauung der Fläche Wambeler Hellweg/Rüschebrinkstraße und Dorfstraße mit einer Senioreneinrichtung richtig und sinnvoll. Der Spielplatz soll weiter existieren und das Parkplatzangebot muss verbessert werden.“ Des Weiteren soll sich die Baumaßnahme in den Grünzug integrieren.

DerWesten

Kommentare
20.06.2012
15:06
Wohnen im Alter, wo das Leben pulsiert
von roter-flitzer | #2

das ist ja wundervoll, man hätte dann alles in der nähe.
nur eines wurde meiner meinung vergessen zuerwähnen.

da wir jeden tag daran erinnert werden,...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
17-Jähriger gibt 12 Laubeneinbrüche zu
Flughafenstraße
Erleichterung bei den Kleingärtnern in Brackel: Anfange Mai ist in mehreren Lauben eingebrochen worden. Die Polizei konnte bereits in der Tatnacht...
"Körne blüht auf" setzt auf Integration
Am 30. Mai
Einige Neulinge können die Besucher beim Stadtteilfest "Körne blüht auf" in diesem Jahr erleben: Zu ihnen gehören die Alevitische Gemeinde, die...
51-jährige Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Evinger Straße
Bei einem Unfall an der Evinger Straße ist am Donnerstagnachmittag eine 51-jährige Radfahrerin schwer verletzt worden. Nach ersten Informationen der...
Darum wird der Körner Hellweg ab Dienstag gesperrt
Weiträumige Umleitung
Eine der wichtigsten östlichen Einfallstraßen in die Stadt wird gesperrt: Für rund drei Wochen ist der Körner Hellweg im Kreuzungsbereich Berliner...
So bunt wird das Stadtteilfest "Wir in Eving"
26. Auflage
Zum 26. Mal veranstalten die Mitglieder der Interessengemeinschaft Evinger Vereine (IEV) am 7. Juni das Stadtteilfest "Wir in Eving". Von 12 bis 18...
Fotos und Videos
Fußballspiel in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Lanstroper Pfadfinder  organisieren Mai-Feier
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6781212
Wohnen im Alter, wo das Leben pulsiert
Wohnen im Alter, wo das Leben pulsiert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/nord-ost/wohnen-im-alter-wo-das-leben-pulsiert-id6781212.html
2012-06-18 16:58
Nord-Ost