Unfall mit Stadtbahn auf Wambeler Hellweg - Frau aus Auto befreit

Bei einem Unfall auf dem Wambeler Hellweg ist am Donnerstag ein Auto mit einer Stadtbahn zusammengestoßen. Die Fahrerin des Wagens war eingeklemmt, konnte aber befreit werden. Der VW musste abgeschleppt werden - und auch die Bahn trug einen Blechschaden davon.

Wambel.. Aktualisierung 17.40 Uhr:

Bei der Verunglückten handelt es sich nach Angaben der Feuerwehr um eine 27-jährige Frau. Bei dem Aufprall wurde sie leicht verletzt, war während des Einsatzes ansprechbar. Die Meldung über den Unfall erreichte die Feuerwehr um 15.24 Uhr.

Aktualisierung 16.55 Uhr:

Die Frau ist laut Information der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit worden und wird aktuell zum Unfallklinikum gebracht. Über ihre Verletzungen kann noch nichts genaueres gesagt werden.

Nach Angaben von Polizei-Pressesprecher Kim Ben Freigang fährt die Bahn seit 16.36 Uhr wieder, der Verkehr auf dem Wambeler Hellweg läuft auch wieder normal. Die Feuerwehr hat ihren Einsatz beendet, das betroffene Auto wird abgeschleppt.

Während der Bergung gab es Beeinträchtigungen im Straßen- und Nahverkehr. Über den entstandenen Sachschaden ist noch nichts bekannt.

Erstmeldung 15.54 Uhr:

Gegen 15.26 Uhr ging bei der Polizei die Meldung über den Unfall ein, sagt Pressesprecher Kim Ben Freigang. Aktuell ist die Feuerwehr dabei, die Person aus dem betroffenen Wagen zu befreien. Wie schwer die Fahrerin verletzt ist, kann noch nicht gesagt werden.

Wahrscheinlich handelt es sich bei der betroffenen Stadtbahn um ein Fahrzeug der Linie U43. Die Bahn rammte den VW seitlich - die Fahrertür ist eingedrückt und klemmt die Fahrerin ein. Auch die Bahn trug einen Blechschaden davon.

Wir berichten weiter.