Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Nord-Ost

Tauben-Fluggemeinschaft kürt ihre Sieger

18.01.2013 | 00:11 Uhr

Scharnhorst/Schwerte. Die Einsatzstelle der Reisevereinigung (RV) Schwerte öffnete ihre Tore - und die Züchter der Fluggemeinschaft stellten ihre schönsten Tauben zur Schau. Die RV Schwerte war Gastgeber und zeichnete die Meister der Fluggemeinschaft für das Reisejahr 2011 aus. Zur Fluggemeinschaft (FG) gehören die Reisevereinigungen Scharnhorst, Nordberg Bergkamen, Aplerbeck und Schwerte.

Aplerbecker holt 60 Preise

Die FG-Meisterschaft mit den Alttauben gewannen die „Renner der Lüfte“ von Karl-Heinz Romweber (RV Aplerbeck) mit 60 Preisen. Zweiter wurde Dr. Klaus Giesbert (RV Aplerbeck) mit 59 Preisen und dritter Peter Stephan (RV Scharnhorst) mit 57 Preisen.

Bestgereiste Altvögel: 1. Karl-Heinz Romweber (RV Aplerbeck), 2. Heinz Fehst (RV Scharnhorst), 3. Dr. Klaus Giesbert (RV Aplerbeck).

Bestgereiste Altweibchen : 1. Gerd Lippold (RV Scharnhorst), 2. Schlaggemeinschaft (SG) Limberg (RV Aplerbeck), 3. SG Hans Goronz und Markus Triu (RV Scharnhorst).

Alle Vögel und damit auch die Weibchen konnten sich von den 13 Flügen auch 13 Mal in der Preisliste platzieren, sodass die Rangfolge nach AS-Punkten entschieden wurde.

Duo vorn

Die FG-Jährigenmeisterschaft haben errungen: 1. SG Hans Goronz und Markus Triu (RV Scharnhorst), 2. Dr. Klaus Giesbert (RV Aplerbeck), 3. Rudolf Flügel (RV Scharnhorst).

Bestgereiste jährige Vögel: 1.Karl-Heinz Romweber (RV Aplerbeck), 2. Drescher und Sohn (RV Scharnhorst), 3. SG Stall und Rautenberg (RV Schwerte).

Bestgereiste jährige Weibchen: 1. SG Hans Goronz und Markus Triu(RV Scharnhorst), 2. Rudolf Flügel (RV Scharnhorst), 3. Dr. Klaus Giesbert (RV Aplerbeck).

Nachwuchs vor „alten Hasen“

Die FG-Jungtaubenmeisterschaft konnte der 17-jährige Jungzüchter Nico Hoffmann (RV Scharnhorst) erringen und verwies die „alten Hasen“ auf die Plätze. Platz 2 belegte Manfred Seeger (RV Scharnhorst), auf Platz 3 landeten die Tauben der SG Heinz und Martin Ebel (RV Schwerte).

Jungtier prämiert

Das bestgereiste Jungtier gehört Heinz Erdelbrauck (RV Scharnhorst), das zweitbeste Gerd Brieke (RV Schwerte).

Die Preisrichter Rolf Halbe (Lütgendortmund) und Horst Grotthaus (Bochum) waren angereist, um die Ausstellungstauben zu bewerten. Den schönsten Vogel (Standardvogel) stellte der Züchter Werner Schwarz aus der RV Nordberg Bergkamen. Zum Standardweibchen wurde die Täubin der SG Ella und Dieter Rappertaus der RV Schwerte ernannt.

Bergkamen Ausstellungssieger

Ausstellungssieger wurde die RV Nordberg Bergkamen mit 2318,50 Punkten. Die weiteren Plätze belegten die RV Scharnhorst mit 2318,25 Punkten, die RV Schwerte mit gleicher Punktzahl und die RV Aplerbeck mit 2315 Punkten.

Robert Backhaus


Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
18.01.2013
23:59
Tauben-Fluggemeinschaft kürt ihre Sieger
von boehmann | #1

Die eigentlichen Siege rsind die ausgebüchsten Felsentauben, die ihre Freiheit im Citybereich genießen. Nur die dumme Taube bleibt bei seinen Vatta und fliegen für seinen Geldbeutel.

autoimport
Fotos und Videos
Jungs bleiben draußen: Das war die Sporterlebnisnacht für Mädchen
Bildgalerie
Fotostrecke
AWO-Olympiade
Bildgalerie
Fotostrecke
Evinger Frühling
Bildgalerie
Fotostrecke
3. AWO-Lauf in Asseln
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Schützenverein gibt nach 175-jähriger Geschichte auf
Mitgliederschwund
Eine Tradition stirbt: Als der Bürgerschützenverein Brackel im Jahr 1839 gegründet wurde, war der Ort noch eine beschauliche eigenständige Bauernschaft und Dortmund hatte weniger als 10.000 Einwohner. Ende dieses Jahres müssen sich die Schützen auflösen. Nach 175 Jahren gibt es keinen Nachwuchs...
Bürgerinitiative kämpft gegen Windkraftanlagen
Brechtener Niederung
Großer Widerstand gegen Ökostrom: Die "Bürgerinitiative zum Erhalt der Brechtener Niederung" wehrt sich gegen den geplanten Bau von Windrädern im Stadtteil. Dabei argumentiert sie mit dem Umweltschutz - und macht mit außergewöhnlichen Mitteln auf sich aufmerksam.
Toter Dreijähriger: Stadtbahn-Fahrerin trifft keine Schuld
Ermittlungen zu Unglück...
Die Ermittlungen der Polizei zum tödlichen Stadtbahn-Unfall an der Evinger Straße sind abgeschlossen. Das Ergebnis: Die Stadtbahn-Fahrerin von DSW21 ist nicht für den Tod eines dreijährigen Jungen verantwortlich, der zwischen zwei gekoppelte Waggons gestürzt, mitgeschleift und dadurch getötet worden...
Caritas schafft Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen
Neubau auf Minister Stein
Integration auf der Zeche: Mehr als 38.000 Dortmunder sind arbeitslos. Rund 3000 von ihnen sind als schwerbehindert registriert. Die Caritas baut jetzt ein neues Betriebsgebäude an der Minister-Stein-Allee in Eving, um diesen Menschen einen Arbeitsplatz zu geben.
Zweigstelle an der Nierstefeldstraße schließt
Dietrich-Bonhoeffer-Grund...
Die Zweigstelle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule an der Nierstefeldstraße schließt. Das hat die Stadt in dieser Woche offiziell gemacht: Die Grundschule existiert zum neuen Schuljahr also nur noch am Standort "Derner Kippshof".