Suche mit Phantombild nach Missbrauch einer 85-Jährigen in Dortmund

Polizei und Staatsanwaltschaft suchen mit Hilfe des Phantombildes Hinweisgeber.
Polizei und Staatsanwaltschaft suchen mit Hilfe des Phantombildes Hinweisgeber.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Er missbrauchte eine 85-jährige Demenzkranke in einem Altersheim in Dortmund-Derne sexuell - drei Tage nach der Tat haben die Ermittler am Donnerstag ein Phantombild des Gesuchten veröffentlicht. Der Mann soll 70 bis 75 Jahre alt sein. Nun hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Dortmund.. Die Polizei in Dortmund sucht nun mit einem Phantombild nach einem 70 bis 75 Jahre alten Mann, der in einem Pflegeheim eine bettlägrige, 85 Jahre alte Seniorin missbraucht haben soll.

Die Ermittler haben das Bild mit Hilfe einer Pflegerin erstellt, die dem Mann im Wohn- und Pflegezentrum St. Josef an der Altenderner Straße 73 gegenüber gestanden hatte. Die Frau hatte im Nebenzimmer gearbeitet, als sie am Montagnachmittag verdächtige Geräusche aus dem Zimmer der bettlägerigen und wehrlosen 85-Jährigen hörte. Der gesuchte Mann hatte sich daraufhin ihr gegenüber als Cousin der Heimbewohnerin ausgegeben. Erst im Nachhinein kam heraus, dass die Frau gar keinen Cousin hatte.

Gesuchter hat gepflegtes Äußeres

Ebenfalls erst später stellte das Pflegepersonal die Verletzungen fest und alarmierte die Polizei. Eine gynäkologische Untersuchung bestätigte den Verdacht, dass die Seniorin sexuell missbraucht und dabei verletzt worden ist.

Der gesuchte Mann soll circa 70 bis 75 Jahre alt und 170 bis 175 cm groß sein. Er hat eine normale Statur, graue Haare und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Laut Staatsanwaltschaft befand er sich zwischen 15.30 Uhr und 16.30 Uhr im Altersheim.

Nun suchen Polizei und Staatsanwaltschaft mit Hilfe des Phantombildes Hinweisgeber. Sie fragen: "Erkennen Sie den Mann oder können Sie Hinweise auf seine Identität geben?"

Hinweise an den Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231- 132-7441.