Schwerverletzter aus brennender Wohnung gerettet

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist die Feuerwehr am späten Dienstagabend gerufen worden. In der brennenden Wohnung an der Fellhammerstraße befand sich noch eine Person. Die Feuerwehr musste schnell reagieren, um den Mann aus den Flammen zu retten.

Scharnhorst.. Gegen 21.20 Uhr erreichte der Notruf die Einsatzleitstelle Dortmund. Der Anrufer meldete laut Feuerwehr einen Wohnungsbrand in der Scharnhorster Fellhammerstraße und vermutete, es könne sich noch eine Person in der Wohnung befinden.

Künstliche Beatmung

Die ausgesandten Feuerwehrkräfte verschafften sich vor Ort umgehend Zugang zu der Wohnung. Hier fanden sie einen 30-Jährigen, den sie unter Atemschutz aus der Wohnung retten. Der Notarzt brachte den Mann unter künstlicher Beatmung zur Behandlung in eine Klinik.

Während sich der erste Löschtrupp um den Verletzten kümmerte, konzentrierte sich ein zweiter darauf, die brennenden Möbel zu löschen. Insgesamt waren 40 Kräfte im Einsatz. Die Ursache für den Wohnungsbrand ist noch unklar.