Das aktuelle Wetter Dortmund 15°C

SPD-Politiker Karl-Heinz...

„Reale Politik ist keine Träumerei”

06.04.2010 | 16:55 Uhr

Brackel. „Linke”-Politiker Utz Kowalewski kritisiert die geplante Lärmschutzwand am Hellweg Höhe Tedi und hält den Efeu-Bewuchs für „eine neue Stilblüte” der verfehlten Wirtschaftsförderung. Ein Dialog mit SPD-Politiker Karl-Heinz Czierpka über die geplante „grüne Wand”.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Tedi-Cup
Bildgalerie
Fotostrecke
Die 35. Evinger Kohlenkirmes
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Abschlusstag der Brackeler Ferienspiele 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Kurler Straße: Auto kollidierte mit Trecker
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Darum füttert Trauerschwan Albert am Hauptfriedhof Karpfen
Beweisvideo
Füttert da wirklich gerade ein Schwan einen Schwarm Karpfen? Diesen Eindruck bekommen die Besucher des Dortmunder Hauptfriedhofs, wenn sie morgens Trauerschwan Albert am zentralen Wasserbecken beobachten. Wir haben die skurrile Szene als Beweisvideo. Unsere Redakteurin Gaby Kolle erklärt die...
Dieb schmeißt mit Gefriertruhe nach Kunden
Real-Supermarkt
Eine vierköpfige Diebesbande hat am Montagabend im Real-Supermarkt an der Deutschen Straße gewütet, um einer Verhaftung zu entgehen. Einer der Diebe schmiss sogar eine Gefriertruhe aus dem ersten Stock in Richtung von Kunden. Einen Randalierer erwischte die Polizei. Es war bereits seine zweite...
Dieb schmeißt mit Gefriertruhe nach Kunden
Supermarkt
Eine vierköpfige Diebesbande hat am Montagabend in einem Real-Supermarkt an der Deutschen Straße in Dortmund gewütet, um einer Verhaftung zu entgehen. Einer der Diebe schmiss sogar eine Gefriertruhe aus dem ersten Stock in Richtung von Kunden. Einen Randalierer erwischte die Polizei.
Graffiti an Begegnungsstätte in Wambel
AWO-Vorsitzender...
Der erste Vandalismusfall bei der Arbeiterwohlfahrt: Unbekannte bemalten den Eingangsbereich der Begegnungsstätte, die zwar am Wambeler Hellweg liegt, doch von der Straße aus schlecht sichtbar ist. Die Stadt ist informiert, die Reinigung muss professionell erfolgen. Und das ist teuer.
Förderturm der Zeche Gneisenau wird 80 Jahre alt
Derner Wahrzeichen
Am 7. Oktober 1934 wurde der damals neue Zentralschacht der Zeche Gneisenau in Derne eingeweiht. Fast 80 Jahre sind seitdem vergangen, die Zeche ist längst geschlossen. Der Förderturm von Schacht Vier aber steht noch immer - und ragt mit einer Höhe von 57 Metern übern den Dächern des Stadtteils. Ein...