Nach Einbruchserie: 1000 Euro Belohnung ausgesetzt

Ein oder mehrere Einbrecher treiben seit einigen Wochen im Brackeler Zentrum in Unwesen. Sie brechen am liebsten in kleinere Geschäfte ein, die einen schlecht einsehbaren Hintereingang haben. Das ärgert die Mitglieder des Brackeler Gewerbevereins. Sie haben nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für die Ergreifung der Täter ausgeschrieben.

Brackel... Gestohlen wurde bei den Einbrüchen in Brackel jeweils wenig, weil so gut wie nie über Nacht Bargeld in diesen Geschäften lagert - von daher versteht Frank Wahl die Motive der Täter nicht. Für die Gewerbetreibenden allerdings ist der Ärger wegen der zum Teil aufgebrochenen Türen groß. Der Verein hat nun ein Plakat entworfen, das er an vielen Stellen in Brackel ausgehängt hat und auf dem die Belohnung erwähnt wird.

Polizei verstärkt zivile Streifen

Auch die Polizei kennt die kleine Einbruchserie und hat laut Sprecherin Nina Vogt verstärkt ein Auge auf den Stadtteil - auch mit Zivilstreifen. Sie appelliert an die Gewerbetreibenden, jeden noch so kleinen Einbruch in der zuständigen Polizeiwache Körne zu melden. Wichtig sei auch, dass die Nachbarn im Brackeler Zentrum in diesen Tagen wachsam sind und verdächtige Beobachtungen melden.