Landebahn auf Dortmunder Flughafen ist wieder frei

Eine Cesna musste am Montagnachmittag auf dem Dortmunder Flughafen notlanden.
Eine Cesna musste am Montagnachmittag auf dem Dortmunder Flughafen notlanden.
Foto: Archivfoto: Menne
Was wir bereits wissen
Nach einer Notlandung eines Privatflugzeugs wurde die Start- und Landebahn des Dortmunder Flughafens gesperrt. Inzwischen ist sie wieder freigegeben.

Dortmund.. Alarm am Flughafen Dortmund: Eine einmotorige Cessna, die sich im Landeanflug auf den Flughafen befand, musste am Montagnachmittag in Wickede notlanden. Verletzt wurde bei der Landung niemand. Die Landebahn musste zwischenzeitlich gesperrt werden, ein Flieger aus London wurde nach Köln umgeleitet.

Die Bergungsarbeiten wurden um ca. 16.20 Uhr abgeschlossen. An Board der Cessna befand sich nur der Pilot. Er wurde nicht verletzt. Weitere Angaben zur Person liegen uns bislang nicht vor. Die Landebahn wurde wieder freigegeben. Die nächste Maschine, ein Flieger aus Breslau, kann planmäßig um 16.50 Uhr in Dortmund landen, so Flughafensprecher Sebastian Scheske.

Hier informiert der Flughafen über die Startsund Landungen am Airport: Ankünfte & Abflüge