Kunst und Zauberei im Balou

Manchmal wirkt es, als würde Magier Andy Clapp von seinem eigenen Zauber überrascht: Seine Show ist voller Slapstick - und am Sonntag im Balou zu sehen. Außerdem können die Besucher des Kulturzentrums am Wochenende die Ausstellung der Künstlerin Gabi Kleipsties besuchen. Sie erschafft irre Effekte mit ihrer Maltechnik.

Brackel.. Die 1966 in Hagen geborene Künstlerin lebt und arbeitet in Schwerte. Nach dem Designstudium an der Fachhochschule Dortmund ist sie seit 1993 freischaffende Künstlerin. Die Vernissage ihrer Ausstellung "Landschaft, Formen und Strukturen" beginnt am Sonntag um 11 Uhr im Balou,Oberdorfstraße 23.

Kleipsties Diplomarbeit, eine großflächige Bleiglasgestaltung in der Sölder Kirche, wurde aufwendig realisiert. Durch Spachtelstrukturen oder mit Einarbeitung von Steinen und Sand verleiht sie ihren Arbeiten einen plastischen Ausdruck. Die abstrakten Bilder sind überwiegend in warmen, braunen Erdtönen gefertigt. Die Ausstellung im Caf Balou beleuchtet auch das Verhältnis zwischen realistisch Dargestelltem und Abstraktem.

Eindrücke auf Reisen in andere Länder haben Gabi Kleipsties zu ihren Werken inspiriert. Das Aufgenommene und Wiedererkennbare ist durch Collagentechnik verfremdet. Musikalisch begleitet wird die Vernissage von Jonas Planken.

Geheimnisvolle Flasche

Um 15 Uhr steht das Kindertheater "Zauber & Spaß" mit Andy Clapps "Funkenreigen" auf dem Programm. Andy Clapp verbindet viele Elemente zu einer zauberhaften Show: Fliegende Ringe, eine geheimnisvolle Flasche, zerteilte Seile, die von Zuschauerhand wieder ganz werden, Bälle, die sich aus dem nichts vermehren - und mitten drin scheinbar als Opfer seiner Zauberei: der Zauberer selbst.

Die Show ist gespickt mit Slapstick und britischem Humor für die ganze Familie. Der in England geborene Andy Clapp hat in London Pantomime gelernt, in Irland mit der "Grapevine Theatre Company" gearbeitet und ist seit über 20 Jahren auf Deutschlands Bühnen unterwegs. Eintritt: 3 Euro für Kinder, 4 Euro für Erwachsene.