Das aktuelle Wetter Dortmund 23°C
In Brechten

Keine Rettungsinsel Am Hausacker

04.01.2013 | 15:46 Uhr
Keine Rettungsinsel Am Hausacker
In der Straße Am Hausacker in Brechten gilt bereits Tempo 30, außerdem gebe es wenige Autos, argumentiert die Stadt.Foto: imago

Brechten. Die Situation an der Bushaltestelle „Am Hausacker“ in Brechten macht den Anwohnern Sorge. Aber eine Änderung ist nicht in Sicht.

Wie kann der Übergang auf der Holthauser Straße in Höhe Hausnummer 124 entschärft werden? fragten sie sich laut örtlicher SPD. Gerade beim Überqueren der Straße, gerade für Ältere, sehen sie eine große Gefahr. Die SPD Brechten-Holthausen hat daraufhin über die SPD-Fraktion das Thema auf die Tagesordnung der Bezirksvertretung Eving setzen lassen. Dort wurde der Prüfantrag mit großer Mehrheit beschlossen.

Die Verwaltung beurteilt die Situation jedoch anders. „Die Geschwindigkeit ist bereits auf 30 km/h herabgesetzt. Zumindest in den letzten 10 Jahren ist der Bereich Unfall unauffällig. Eine Straßenüberquerung ist jederzeit mit einem Mindestmaß an Aufmerksamkeit möglich. Weitere Maßnahmen sind nicht erforderlich. Unabhängig davon wäre die Einrichtung eines Fußgängerweges gemäß der Richtlinie für die Einrichtung und Anlage von Fußgängerüberwegen erst ab einer Fußgängerstärke von 50 Personen pro Stunde möglich. Die Zahl wird nicht ansatzweise erreicht“, teilt die Verwaltung der Bezirksvertretung mit.

„Wir stehen diesbezüglich weiter mit den Anwohnern in Kontakt, sehen allerdings aufgrund der gelieferten Zahlen nur wenig Chancen, weitere Argumente für eine Lösung zu finden“, so die SPD Brechten-Holthausen im Nachhinein.



Kommentare
04.01.2013
18:35
Keine Rettungsinsel Am Hausacker
von xxyz | #1

Da liegt die Verwaltung vollkommen richtig.
Es ist eine übersichtliche Strasse. Es sind wenige Autos unterwegs und noch weniger Fußgänger. Die SPD sollte ihre Kräfte für wirkliche Probleme einsetzen.

Da gibt es im Bereich Eving/Brechten genügend wirklich gefährliche Stellen.

Aus dem Ressort
Fest in Körne und im Kaiserstraßenviertel
"Oststadt in Harmonie
Vom Bühnenprogramm über Kreativangebote und eine Mahnwache bis zur Straße der Herzen reicht das Spektrum der Oststadt in Harmonie. Zum 6. Mal hat ein breites gesellschaftliches Bündnis das Fest auf die Beine gestellt, das am 6. September (Samstag) in Körne und im Kaiserstraßenviertel läuft. Wir...
Polizei sucht mit Foto nach Bankräuber
Überfall auf Sparkasse
Mit einem Foto fahndet die Polizei nach einem Mann, der am Montag eine Sparkassen-Filiale in Scharnhorst überfallen haben soll. Nun werden Zeugen gesucht, die den Mann wiedererkennen.
BVB arbeitet mit Gesamtschule zusammen
Kooperationsvertrag
BVB-Jugendkoordinator Lars Ricken und der Leiter der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Klaus Zielonka, unterzeichneten am Montag einen Kooperationsvertrag zwischen Schule und Verein. Die Zusammenarbeit kommt vor allem den Nachwuchskickern zugute, die in dem neuen Jugendinternat untergebracht sind.
Linke und Piraten unterstützen Klage gegen längere Flugzeiten
Flughafen Dortmund
Klage Nummer sechs gegen die längeren Flugzeiten am Dortmunder Airport: Ein weiterer Dortmunder Bürger will die Verlängerung der Betriebszeiten am Flughafen auf 23.30 Uhr rückgängig machen. Dabei bekommt er Unterstützung von den Linken und den Piraten im Rat.
Polizei Dortmund fahndet mit Hubschrauber nach Bankräubern
Nach Banküberfall
Über Dortmund-Scharnhorst kreist ein Hubschrauber: Nach einem Banküberfall in der Gleiwitzstraße am Montagmorgen fahndet die Polizei nach zwei Tatverdächtigen. Die beiden maskierten Männer sind mit ihrer Beute in Richtung Rybnikstraße geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Fotos und Videos
Pastoralverbundsfest in Husen
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinderfest in der Kirdorf-Siedlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinderfest auf dem Sportplatz am Holzgraben
Bildgalerie
Fotostrecke