Hoher Schaden und vier Verletzte nach Autounfall

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Wickeder Hellweg sind am Sonntagnachmittag vier Personen leicht verletzt worden. Ein 31-jähriger Dortmunder war mit seinem Golf auf die Kreuzung gefahren, obwohl der Polo einer dreiköpfigen Familie Vorfahrt hatte. Der Schaden: 15.000 Euro.

WICKEDE.. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Sonntag gegen 15.20 Uhr an der Kreuzung Wickeder Hellweg und Zeche-Norm-Straße. Der 31 Jahre alte Fahrer war auf der Zeche-Norm-Straße unterwegs und wollte den Wickeder Hellweg überqueren, als er den Polo übersah, der sich von links auf dem Hellweg näherte. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Aufpralls sei der Polo noch gegen einen Ampelmast geschleudert, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.Die drei Insassen zwischen 10 und 35 Jahren verletzten sich leicht, ebenso der Golf-Fahrer. Die Kreuzung musste zeitweise gesperrt werden. Den Sachschaden schätzen die Experten auf rund 15.000 Euro.