Das aktuelle Wetter Dortmund 24°C
Römerfreunde

Historisches Spiel für junge Abenteurer

23.07.2012 | 20:00 Uhr
Historisches Spiel für junge Abenteurer
Historisches Spiel an der Ököstation in Heil: Sören, Fabian, Keno und Fabian gefallen sich als Ritter.

Scharnhorst.   Dortmunder Kinder werden nicht schlecht staunen, wenn vom 8. bis 12.Oktober das historische Spiel „Divus Augustus“ auf dem Abenteuerspielplatz in Scharnhorst steigt. Ganz im Zeichen der Römer steht dann alles für die Sechs- bis Zwölfjährigen. Unterstützung kommt aus Bergkamen.

Zum vierten Mal veranstaltet der Abenteuerspielplatz in Scharnhorst ein Historisches Spiel für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren in der Zeit vom 8. bis 12.Oktober.

In diesem Jahr gibt es laut Jugendamt der Stadt Dortmund eine Besonderheit, denn die Scharnhorster Akteure kooperieren mit dem Stadtmuseum in Bergkamen. In verschiedenen Workshops und in Rundgängen durchs Museum erfahren sie professionelle Hilfe von Barbara Strobel und ihrem Team. Die Römerfreunde unterstützen die Pädagogen zusätzlich mit ihrem fundierten Wissen.

Eintauchen in das 9. Jahrhundert

Und das erwartet die Kinder im Oktober bei dieser Geschichts-Aktion: Die Handlung des Spiels ist im Jahre 9 nach Christus angesiedelt. Die römische Armee ist auf ihrem Vormarsch nach Osten und hat ein Legionslager in Dortmund errichtet. Denn auch Dortmund soll römische Provinz werden. Da jedoch seit längerer Zeit keine Übergriffe der Germanen mehr verzeichnet wurden, hat sich bei den Soldaten ein wenig Langeweile, Faulheit und Trägheit eingeschlichen.

Da kündigt sich hoher Besuch aus Rom an: Der Heerführer, ein sogenannter „Centurius“, ist gewarnt und muss in kürzester Zeit das Lager und seine Legion in Schuss bringen, denn vor dem Kaiser Augustus muss man glänzen.

Wie die Legionäre

Die beteiligten Kinder werden in der Rolle der Legionäre ein spannendes Spiel erleben, das sie selbst aktiv mit gestalten können. So können sie das Leben als römischer Soldat mit allen Pflichten des Alltags hautnah erleben. Sie werden sich in der Ausbildung zum Legionär beweisen können, aber auch in unterschiedlichen Handwerksbereichen und der römischen Kochkunst.

In diesem Erlebnispädagogischen Projekt erfahren die Kinder fundiertes historisches und naturwissenschaftliches Wissen auf spielerische Art und Weise. Handwerkliche Kenntnisse und Fähigkeiten ermöglichen den Kindern eine Einführung in längst vergangene Techniken und ein Eintauchen in das frühere Alltagsleben.

Durch die Kooperation unterschiedlicher Gruppen erleben die Kinder konkrete Vernetzungsprozesse.

Viele beteilgte Partner

Beteiligt sind an dem Projekt auch die Offene Ganztagsschule aus dem Stadtbezirk Scharnhorst, die Jugendfreizeitstätte in Aplerbeck, die evangelische Kirchengemeinde in Alt-Scharnhorst, die AWO-Jugendfreizeitstätte aus Derne, Mitglieder aus dem Scharnhorster Geschichtskreis und ehrenamtliche Senioren aus Scharnhorst.

Das Projekt wird vom StadtbezirksMarketing Dortmund finanziert.



Kommentare
Aus dem Ressort
Gewerbeverein stellt Kirmes-Programm vor
35. Kohlenkirmes
Die 35. Evinger Kohlenkirmes findet in diesem Jahr vom 15. bis 18. August (Freitag bis Montag) statt. Damit sich die Evinger und Besucher von auswärts schon jetzt auf die Veranstaltung freuen können, haben Ausrichter Alwin Kleuser und Meik Hibbeln, erster Vorsitzender des Gewerbevereins Eving, jetzt...
Das müssen Sie sehen! - 30 Architektur-Tipps für Dortmund
Tourismus
Dortmund gilt nicht gerade als Hochburg guter Architektur. Aber es ist wie immer: Die Stadt entpuppt sich erst auf den zweiten Blick als Diamant. Architekt Richard Schmalöer hat mehr als zweimal hingeschaut — und 30 spannende Dinge entdeckt, die oft im Verborgenen schlummern.
Defekter Aufzug hält Mieterin im siebten Stock gefangen
Im Defdahl
Ärger über einen defekten Aufzug: Petra Richter wohnt im siebten Stock. Die gehbehinderte Mieterin des Meravis-Gebäude Im Defdahl 106 muss alle Stockwerke zu Fuß laufen. Denn der Aufzug streikt seit April immer wieder.
Mieterin war bei Wohnungseinbruch zu Hause
Beute im fünfstelligen...
Bei einem Wohnungseinbruch haben zwei Unbekannte der 73-jährigen Mieterin Schmuck im Wert von mehr als 10.000 Euro entwendet. Während des Einbruchs war die Mieterin zu Hause im Wohnzimmer. Die Polizei sucht bisher noch nach Hinweisen.
Wasserrohrbruch legt Straße in Körne eine Woche lahm
Am Zehnthof
Ein Wasserrohrbruch bringt derzeit den Fahrplan der Buslinie 452 durcheinander. Weil die Straße "Am Zehnthof" wegen Reparaturarbeiten nach einem Rohrschaden noch bis Freitag gesperrt ist, müssen die Busse Umleitungen fahren. Zwei Haltestellen fallen weg.
Fotos und Videos
20 Kinder erkunden Dortmunder Flughafen
Bildgalerie
Fotostrecke
AWO organisiert Schachturnier
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Abenteuerspielplatz feiert die Ferien
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Sommerferien an der Blue Box
Bildgalerie
Fotostrecke