Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Veranstaltungen

Herbstfest in neuer Porree-Bar und Oktoberfest in Eving

11.10.2012 | 18:19 Uhr
Herbstfest in neuer Porree-Bar und Oktoberfest in Eving
Das zweite Oktoberfest des Evinger Gewerbevereins steigt am 21. Oktober.

Neuasseln.   Herbstfest in neuer Porree-Bar: Der neue Pächter Gerald Klünker lädt am Samstag, 20. Oktober, in Neuasselns Kleingartenanlage Am Funkturm ein. In dem Vereinsheim weht seit September ein neuer Wind. In Eving steht tags darauf das zweite Oktoberfest an.

Ein geselliges Herbstfest zum Einstand: Am Samstag, 20. Oktober, lädt der neue Pächter Gerald Klünker in die Porree-Bar ein. Ab 19 Uhr nimmt der Gastronom seine Gäste im Neuasselner Kleingartenverein „Am Funkturm“ in Empfang.

Gefeiert werden soll nach bayrischer Manier – mit Maßkrügen, Dirndl und Lederhosen. Wer in bayrischer Tracht zum Fest erscheint, bekommt eine halbe Maß Bier spendiert. „Das wird ein gelungener Auftakt“, hofft Frank Ehlert, der Vorsitzende des Kleingartenvereins, voller Vorfreude.

Der Name passt: Zwischen den Gurken und Kartoffeln der Kleingärtner ist die Porree-Bar gut aufgehoben. Aber: Bei all dem Gemüse soll eine gute Portion Fleisch auf dem Teller nicht fehlen, die Gäste können auch Schnitzel und Steaks bestellen. Je nach Saison stehen auch Wild oder Gans auf der Karte. Der Mittagstisch wechselt täglich.

Gastronom ist gelernter Koch

Als gelerntem Koch liegt Gerald Klünker eine gute Küche berufsbedingt am Herzen. „Wenn die Gaststätte so gut wächst und gedeiht wie all das, was die Kleingärtner rundherum anbauen, bin ich sehr zufrieden“, sagt der neue Pächter mit einem Augenzwinkern und schüttet gleich mal eine Menge Vorschusslorbeeren aus.

Auf eine gute Nachbarschaft zu den Kleingartenfreunden soll beim Herbstfest kräftig angestoßen werden. Neben Dortmunder Bier schenkt Gerald Klünker auch Festbier aus dem schwäbischen Teil Bayerns aus. Dazu gibt es Leberkäse, „Hax’n“ und Schweinebraten mit Braunbiersoße.

DJ und Bierspende für Lederhose

Damit die Party richtig in Schwung kommen soll, legt ein DJ auf. Auch Bodo Feierabend von den Dortmunder Brauereien hilft, das bayrische Stimmungsbarometer nach oben zu treiben: Er spendiert im Namen der Dortmunder Brauereien jedem Besucher im Dirndl oder in Lederhosen einen 0,5-Liter-Krug Bier.

Seinen offiziellen Einstand in der Porree-Bar gab Klünker vor knapp einem Monat bei einem Kennlern-Abend mit Krustenbraten und Sauerkraut sowie günstigem Bier. Solide, gutbürgerliche Speisen bevorzugt der erfahrene Gastronom, der auch großen Hunger Hunger mit großzügigen Portionen stillen will.

Beginn um 11 Uhr

Am Sonntag nächster Woche, 21. Oktober, steigt das zweite Evinger Oktoberfest. Dazu lädt der Evinger Gewerbeverein ein.

Das Fest steigt auf dem Parkplatz der Firma Rewe Vahle an der Bayrischen Straße. Beginn ist um 11 Uhr. Eröffnet wird die Veranstaltung durch den neuen Evinger Bezirksbürgermeister Oliver Stens.

Ab 13 Uhr findet parallel dazu der verkaufsoffene Sonntag statt und endet mit der Veranstaltung gegen 18 Uhr.

Es gibt viele blau-weiße Aktionen für die Besucherinnen und Besucher. Bäuerlich versierte Gäste können sich beim Kuhwettmelken messen. Wer seine Muskeln spielen lassen will, haut den Lukas. Auch beim Hufeisenwerfen ist Kraft gefragt.

Zarter geht’s bei anderen Späßen zu. Etwa dann, wenn sich das Glücksrad dreht. Oder beim Dirndl-Wettbewerb. Das Spielmobil der Sparkasse ist ebenfalls dabei.

Leckeres im Angebot

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl während des Aktionstages gesorgt.

Der Evinger Gewerbeverein hofft auf gutes Wetter und freut sich auf viele Besucher.



Kommentare
Aus dem Ressort
Sicherungsverwahrung für rückfälligen Vergewaltiger
Sexualstraftäter
Acht Jahre Haft plus anschließende Sicherungsverwahrung: Das Dortmunder Landgericht hat im Fall Klaus-Gerd B. hart durchgegriffen. Der 31-Jährige hatte im Oktober 2013 in Dortmund-Kirchderne eine Frau auf einem Feldweg vergewaltigt. B. befand sich zu diesem Zeitpunkt gerade erst 20 Tage in Freiheit.
Arbeiterwohlfahrt Brechten kritisiert Linien-Änderung
Bus 414
Die Mitglieder der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Brechten sind stinksauer auf DSW21. Grund ist ein geänderter Strecken-Fahrplan für die Buslinie 414. Die Änderung hätte zur Folge, dass einige Haltestellen komplett wegfielen. Für viele Besucher der AWO-Begegnungsstätte wäre das eine Katastrophe.
Darum kreist ein Hubschrauber über Eving
Stadtwald wird gekalkt
Im Auftrag des Umweltamtes wird voraussichtlich ab Dienstag (16. 9.) per Hubschrauber Kalk auf rund 180 Hektar des Dortmunder Stadtwaldes gestreut. Gekalkt wird im Bereich Grävingholz und Süggelwald. Die Aktion wird etwa drei Tage dauern.
Wiese am Körner Kreisel soll schöner werden
Diskussion mit Anwohnern
Wildwuchs, eine poröse Huckelbahn für Skater und fehlende Sitzmöglichkeiten - die kleine Wiese in unmittelbarer Nähe des Körner Kreisels an der Hannöverschen Straße ist derzeit wenig attraktiv. Das könnte sich bald ändern.
Autofahrerin stürzte in Dortmund in Tiefgaragen-Einfahrt
Unfall
Schlimmer Unfall in Dortmund-Scharnhorst: Eine Autofahrerin hat am Donnerstagmittag in der Straße "Geismerg" die Kontrolle über ihren Wagen verloren und ist in eine Tiefgaragen-Einfahrt gestürzt. Polizisten mussten die 77-jährige Dortmunderin wiederbeleben. Die Frau schwebt in Lebensgefahr.
Fotos und Videos
Neue Klänge im alten Schloss
Bildgalerie
Fotostrecke
Zukunft des Körner Kreisels
Bildgalerie
Fotostrecke