Große Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge in Wickede

Das Flüchtlingsheim an der Morgenstraße in Wickede rückt rapide seiner Erstbelegung entgegen. Bereits am Dienstag (17.3.) könnten die ersten Flüchtlinge einziehen. Am Montag trafen sich erneut rund 65 Ehrenamtliche, um die Hilfe vorzubereiten. Tenor dabei: Viele Menschen sind bereit, den Flüchtlingen zu helfen.

Wickede.. Besonders gut organisiert ist schon jetzt der Deutschunterricht. Der ehemalige Superintendent Paul-Gerhard Stamm hat sich um diesen Part gekümmert. Woran es noch fehlt, sind Regale. Wer welche hat und sie aufbauen kann, wird gebeten, sich mit der Leiterin der Einrichtung, Kerstin Edler, in Verbindung zu setzen. Das geht am besten über die Website www.morgenstr.de.

Heim soll wohnlicher werden

Viele Ehrenamtliche wollen helfen, aus dem spartanisch möblierten Heim so etwas wie ein Zuhause zu machen. Schulkinder wollen den kahlen Wänden mit selbst gemalten Bildern ein wenig die Kälte nehmen. Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka versprach, auch die Anwohner vor Eröffnung noch einzuladen, einen Blick in die Einrichtung zu werfen.