Flüchtlingsheim entsteht in der alten Hauptschule

Im Stadtbezirk Scharnhorst entsteht ein weiteres Flüchtlingsheim: Nicht nur in der ehemaligen Dependance der Dietrich-Bonhoeffer-Schule sollen 50 Menschen unterkommen auch soll die ehemalige Hauptschule Derne an der Altenderner Straße erneut vorübergehende Unterkunft für 100 Flüchtlinge werden.

Derne.. Das teilte Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny am Wochenende mit. Damit können in Derne demnächst bis zu 150 Flüchtlinge leben.

Das Heim an der Nierstefeldstraße betreibt das Deutsche Rote Kreuz, das an der Altenderner Straße die VMDO (Vereinigung der Migrantenorganisationen).

Bald Anwohner-Versammlung

Die Bezirksvertretung Scharnhorst, das Büro von Stadträtin Birgit Zoerner und die Evangelische Kirchengemeinde Derne bemühen sich derzeit um einen Termin für eine Anwohnerversammlung, so Pasterny weiter.

Die ehemalige Hauptschule war zwischen September 2012 und Anfang 2013 bereits Flüchtlingsunterkunft. Damals hatte es eine große Welle der Hilfsbereitschaft in der Derner Bevölkerung gegeben. Heinz Pasterny äußerte die Hoffnung, dass das auch jetzt wieder so geschieht. Unklar blieb am Sonntag, wann die Belegung beginnen soll.

Alle Flüchtlingseinrichtungen: