Firmengründung entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte

Das Work Inn in Wickede wird zur Erfolgsgeschichte. Im Mai wollen Firmengründer Dörte und Tim Schabsy bereits zwei neue Filialen ihres "flexiblen Büros" in der Nordstadt und in Kamen eröffnen. Klienten sind Selbstständige und Freiberufler. Wir erklären das Konzept.

Wickede.. Das Work Inn bietet von einem Schreibtisch bis zu einem ganzen Büro alles an, was es zum Arbeiten mit dem Computer braucht. IT-Spezialisten, freie Journalisten, Fotografen und Grafiker nutzen das Angebot derzeit.

Die Vorteile gegenüber dem Arbeitsplatz in der eigenen Wohnung sind zum Beispiel: Man trifft Gleichgesinnte und kann sich fachlich mit ihnen austauschen, man hat keine Anschaffungskosten für Büromöbel, man schmort nicht mehr allein in der eigenen Wohnung.

Eingeschworene Gemeinschaft

Nach einer dreimonatigen Startphase läuft die vor einem Jahr gegründete Bürogemeinschaft nun richtig rund, so Dörte Schabsky. Viele Nutzer sind von Anfang an dabei und haben eine eingeschworene Gemeinschaft gebildet. Sogar die Partner einer Fimenneugründung haben sich in Wickede kennengelernt.

Von ganz allein geschehe dies allerdings auch nicht, so Dörte Schabsky. Sie müsse sie mit Vorträgen, einer Kooperation mit der Wirtschaftsförderung und dem "Mitbringfrühstück" bewerben.