Fachwerkhaus in Wickede brannte

Feuer in einem Fachwerkhaus in Wickede: An der Bremmenstraße brannte seit 8.30 Uhr der Dachstuhl. Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz - drei Personen wurden bei dem Feuer verletzt.

Wickede.. Erste Meldung 13.55 Uhr:

Zunächst hatte es in einem Elektroverteilerkasten gebrannt, nach ersten Erkenntnissen entzündete sich durch die große Hitze der Dachstuhl des Gebäudes. Die Feuerwehr hatte zunächst Probleme, sich Zugang zum Dachboden zu verschaffen. Weil immer wieder Glutnester auftraten, ist die Feuerwehr zur Stunde immer noch im Einsatz.

Aktualisierung 15.16 Uhr:

Jetzt hat die Feuerwehr den Einsatz in Wickede abgeschlossen und in einer Pressemitteilung Details zum Einsatz mitgeteilt. Der ursprüngliche Brand trat in dem Stromverteilkasten auf. Dieser war schnell gelöscht, Probleme machte der heiße Brandrauch.

Vermutlich durch einen Wärmestau brach unter dem Dach ein weiteres Feuer aus. Da Feuerwehrleute den Spitzboden nicht durch das Haus erreichen konnten, musste das Dach des Hauses teilweise abgedeckt werden. Hierbei war auch der Teleskopmast der Feuerwehr im Einsatz. Erst fünfeinhalb Stunden nach Ausbruch des Feuers war der Einsatz abgeschlossen.Im Einsatz waren über 50 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr.

Durch den anfänglichen Brand zogen sich drei Personen - unter anderem die Bewohner des Hauses - vermutlich eine leichte Rauchvergiftung zu. Nach einer Untersuchung vor Ort wurden sie vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.