Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Schule

Europaschule und Kaufland arbeiten zusammen

16.01.2013 | 17:37 Uhr
Europaschule und Kaufland arbeiten zusammen
Schulleiter Jörg Girrulat, die Abteilungsleiterin der Stufen 8-10 Elke Schlichtenberg, Kaufland Körne Hausleiter Michael Schilling, StuBO-Koordinator Carsten Scheer und Institusleiter Dr. Christoph Merschhemke bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages.Foto: Michael Printz

Wambel.   Die Europaschule in Wambel und das Handelunternehmen Kaufland haben einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Der Handel wird auch Unterrichtsthema.

Vorurteile gegenüber dem Einzelhandel gibt es viele – lange Arbeitszeiten, schlechte Aufstiegsmöglichkeiten, monotone Tätigkeiten. Das macht es Unternehmen wie Kaufland schwer, geeigneten Nachwuchs zu finden. Eine neue Kooperation der Europaschule mit dem Handelsunternehmen soll das jetzt ändern. Unterstützt wurde das Ganze vom Institut „Unternehmen & Schule“ mit Sitz in Bonn, das bundesweit aktiv ist.

Für Institutsleiter Dr. Christoph Merschhemke soll der Vertrag nach der Unterschrift „mehr als nur Papier“ sein. Bereits Ende August hat er mit Schulleiter Jörg Girrulat, den Lehrern Elke Schlichtenberg und Carsten Scheer sowie Michael Schilling, Hausleiter bei Kaufland in Körne, zusammengesessen. Zum Start der Kooperation wurde vereinbart, dass Schilling mit einem Auszubildenden eine Unterrichtsstunde besucht. Dann geht es an den Körner Hellweg. „Die Schülerinnen und Schüler schauen hinter die Kulissen“, sagt Dr. Merschhemke. Und dabei dürfen sie alle Fragen stellen, die ihnen wichtig sind. „Dann können die Jugendliche ganz bewusst sagen: ‘Ich will mein Praktikum im Handel machen – oder nicht.“

Dabei sei eine Karriere nach der Ausbildung durchaus möglich, betont Michael Schilling. „Mein Stellvertreter hat vor zwei Jahren ausgelernt.“ Und es soll auch einen Abteilungsleiter geben, der als Einkaufswagenschieber angefangen hat.

Für Schulleiter Jörg Girrulat passt die Zusammenarbeit auch aus einem anderen Grund. „Wir werden als erste Schule in Dortmund ‘fair-trade-school.“ Diese Auszeichnung kommt vom Land NRW. Und mit Michael Schilling als Partner habe man einen Experten für fairen Handel oder Transportwege, der im Unterricht informieren könne. Zudem sei ein solcher Vertrag kein Neuland für die Schule Am Gottesacker. Mit der Telekom und der Dortmunder Volksbank gebe es bereits Zusammenarbeiten.

Diskussion über Arbeitszeiten

Diskutiert wurde auch schon, als die Unterschriften gerade trocken waren. „Muss man denn bis 22 Uhr einkaufen?“, fragte Carsten Scheer, der an der Europaschule Koordinator für die Studien- und Berufswahl ist. „Dafür arbeiten alle Mitarbeiter 37,5 Stunden und nicht jeden Tag so lange“, konterte Dr. Merschhemke. Für Diskussionsstoff im Unterricht ist also gesorgt.

Von Wolfgang Maas



Kommentare
Aus dem Ressort
Fußmarsch durch die Felder auf dem Wanderweg A2
Interaktive Karte
Bevor die Temperaturen sinken im Dortmunder Nordosten, lohnt sich noch ein Fußmarsch durch die Felderlandschaft zwischen Neuasseln und Asseln. Der Rundwanderweg A2 führt durch die Funkturm-Siedlung und vorbei an der Halde Schleswig. Folgen Sie auf unserer interaktiven Karte dem genauen...
Hier geht's lang auf dem Rundwanderweg A1
Interaktive Karte
Wenn es am Wochenende noch mal warm wird, zieht es viele Dortmunder vor die Tür - und vielleicht auch auf den Rundwanderweg A1. Der führt durch das Brackeler Feld und das Neubaugebiet Hohenbuschei. Verschnaufen können Wanderer am BVB-Trainingsgelände. Unsere Karte zeigt den genauen Streckenverlauf.
Wanderweg Wickede - Das ist der Streckenverlauf
Interaktive Karte
Wandern durch den Brackeler Herbst: Auf dem Rundwanderweg Wickede können Dortmunder auf rund 19 Kilometern die letzten Sonnenstrahlen in diesem Jahr auskosten. Er ist der längste Wanderweg von insgesamt vier Rundwegen im Stadtbezirk Brackel und unterteilt sich in zwei Etappen. Unsere Karte zeigt, wo...
Polizei erwischt Drogendealerinnen auf Grünem Platz
Marihuana sichergestellt
Der Grüne Platz in Eving rückt ins Visier der Polizei: Dort wurden in der letzten Zeit mehrfach Drogengeschäfte beobachtet. Am Mittwochnachmittag gab es eine Groß-Kontrolle des Platzes. Dabei gingen der Polizei zwei junge Drogendealerinnen ins Netz.
Pannen-Serie im Tunnel Wambel: Weiter nur Tempo 60
Weiter Probleme mit...
Der B236-Tunnel Wambel festigt seinen Ruf als Pannen-Tunnel: Erst nervte die sich ständig verzögernde Sanierung und Aufrüstung der Röhren die Autofahrer mit einer Dauerbaustelle, seitdem sorgt die neue Lüftungsanlage für Ärger. Weil sie nicht richtig funktioniert, gilt im Tunnel Tempo 60 statt 80....
Fotos und Videos
Viertes Oktoberfest in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Ausstellung in der Villa Grimaldi
Bildgalerie
Fotostrecke