Einbrecher stehlen 50 Rouladen für Awo-Weihnachtsfeier

Einbrecher stahlen Rouladen und Sekt aus der Awo-Begegnungsstätte an der Dortmunder Büttnerstraße.
Einbrecher stahlen Rouladen und Sekt aus der Awo-Begegnungsstätte an der Dortmunder Büttnerstraße.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Einbrecher haben eine Weihnachtsfeier der Awo in Gefahr gebracht: Am Wochenende stiegen sie in eine Begegnungsstätte in Dortmund-Lanstrop ein, zertrümmerten Scheiben, Gläser und Porzellan — und nahmen das Essen mit, das für die Feier schon im Kühlschrank stand.

Dortmund-Lanstrop.. Böse Überraschung für Willi Most am Sonntagmorgen: eingeschlagene Fensterscheiben, zerschlagene Gläser und Porzellan sowie eine geklaute Musikanlage. In der Awo-Begegnungsstätte an der Büttnerstraße in Dortmund-Lanstrop herrschte das totale Chaos.

Eigentlich wollte der Ortsvereinsvorsitzende der SPD Lanstrop mit seinen Parteifreunden dort gemütlich feiern. Aber stattdessen musste er erst einmal die Polizei informieren. "Ich kann diese blinde Zerstörungswut einfach nicht nachvollziehen", so Most.

Während die Polizei die ersten Spuren sicherte, trafen auch die ersten Teilnehmer ein. Von dem Schock am Morgen wollten sich die Genossen die sonntägliche Weihnachtsfeier jedoch nicht verderben lassen. "Während wir Kaffee getrunken haben, sicherten die Forensiker Blutspuren", so Most weiter.

Polizeipressesprecher Marco Müller bestätigte die Vorfälle. Tatverdächtige gibt es aktuell noch nicht. "Die Ermittlungen laufen aber noch", erklärte der Pressesprecher.

Einbrecher nehmen auch Sekt und Rouladen mit

Auch Birgitt Lewandowski, seit 2009 Leiterin der Awo-Begegnungsstätte ist geschockt: Aus dem Kühlschrank wurden nämlich auch 50 Rouladen, Sekt, Wein und weitere Getränke geklaut. "Das war alles für unsere Weihnachtsfeier am Donnerstag vorgesehen."

Hinzu kommt, dass die Versicherung nicht zahlen muss, da eine Eigenbeteiligung von 800 Euro besteht. "Von dem Geld wollten wir nächstes Jahr einen Ausflug bezahlen. Das können wir jetzt wohl vergessen", so Lewandowski. Wenigstens die Feier ist gesichert: Eine Teilnehmerin hat Geld für 50 neue Rinderrouladen gespendet.