Das aktuelle Wetter Dortmund 21°C
Im Nordosten

Der Nordosten feierte in den Sommer

01.07.2012 | 16:50 Uhr
Der Nordosten feierte in den Sommer
Die Feuerwehr führt vor, was bei einer Fettexplosion passiert.

Im Nordosten. Endlich Sommer: Das erste schöne Wochenende nach einer langen Regenperiode nutzen zahlreiche Dortmunder am Freitag, Samstag und Sonntag zum Feiern im Freien. Von Körne bis Wickede luden Kirchengemeinden, Garten- und Gewerbevereine sowie die 100-jährige Kirdorf-Siedlung in Eving zu ihren Festen ein.

Musik und Unterhaltung, Leckereien vom Grill und Kuchenbüfett verwöhnten die Gäste. Für den Nachwuchs war durch Hüpfburg und Kindertheater, Flohmarkt und Bewegungsspiele reichlich gesorgt.

Kurz: Der Nordosten feierte - bevor am kommenden Wochenende die großen Sommferien beginnen und viele in den Urlaub fahren.

Alexander Ebert


Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Kita sollte seit Monaten gebaut werden - wird sie aber nicht
Brechtener Heide
Das Neubaugebiet Brechtener Heide soll eine neue Kindertagesstätte (Kita) bekommen - eigentlich. Denn seit Monaten warten Bürger, die Bezirkspolitiker und auch der Evangelische Kirchenkreis auf einen Baubeginn. Auf dem zukünftigen Standort gibt es noch nicht einmal Schilder.
Brechtenerin will zur Taekwondo-Weltmeisterschaft
Crowdfunding-Projekt
Gemeinsam Weltmeister werden: Viviane Scheffel ist mehrfache Welt- und Europameisterin im Kampfsport Taekwondo. Auch in diesem Jahr hat sie sich wieder für die WM qualifiziert. Teilnehmen kann sie allerdings nur, wenn sie Unterstützung erhält.
Ermittlungen gegen Besitzer von fast verhungertem Hund
Collie DJ
Die Besitzer des fast verhungerten Collies DJ müssen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Mutter und Sohn hatten den Hund beim Auszug in der leeren Wohnung zurück- und seinem Schicksal überlassen. Erst im letzten Moment rettete ihn eine aufmerksame Nachbarin. Jetzt ermittelt die Polizei in dem...
Ermittlungen gegen Besitzer von fast verhungertem Hund
Tierquälerei
Die Besitzer eines fast verhungerten Collies müssen mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Dortmunder hatten den Hund beim Auszug in der leeren Wohnung zurück- und seinem Schicksal überlassen. Erst im letzten Moment rettete ihn eine aufmerksame Nachbarin. Jetzt ermittelt die Polizei.
Nachbarin rettet fast verhungerten Hund aus leerer Wohnung
Tierquälerei
Nur ein undichtes Wasserrohr hielt ihn am Leben, er musste seinen eigenen Kot essen: Der zwölfjähriger Collie DJ ist fast eine Woche lang in einer leer stehenden Wohnung in Asseln zurückgelassen worden. Eine Nachbarin rettete dem fast verhungerten Hund das Leben.
Fotos und Videos
Der Abenteuerspielplatz feiert die Ferien
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Sommerferien an der Blue Box
Bildgalerie
Fotostrecke
Fußballprojekt Trixitt in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Eröffnung der Wickeder Ferienspiele
Bildgalerie
Fotostrecke