Darum war der Tunnel in Wambel am Mittwoch gesperrt

Der B236-Tunnel in Wambel war am Mittwoch für rund eine Stunde in Fahrtrichtung Schwerte gesperrt. Der Feuerwehr war ein brennendes Fahrzeug gemeldet worden. Der Stau hatte auch Auswirkungen auf den Verkehr auf der B1.

Wambel.. Gegen 12.50 Uhr am Mittwoch ging der Alarm bei der Feuerwehr ein - gemeldet wurde ein brennender Transporter in der Tunnelröhre Richtung Schwerte. Doch ganz so schlimm war es nicht, stellten die Einsatzkräfte beim Eintreffen fest: Der Transporter war mit einem Motorschaden auf dem Seitenstreifen liegen geblieben. Aus der Motorhaube drang viel Rauch, so die Feuerwehr.

Der Fahrer blieb unverletzt. Allerdings hatte sein Wagen Öl verloren, sodass die Feuerwehr einen Teil der Fahrbahn abstreuen musste. Ein Abschleppdienst nahm den Transporter mit, gegen 14 Uhr gab die Polizei den Tunnel wieder frei.