Baustelle am Heßlingsweg: Kein Durchkommen für Autofahrer

Seit Ende Oktober ist für Autofahrer, die von der Flughafenstraße in den Heßlingsweg einbiegen wollen, kein Durchkommen mehr. Der Grund ist die Verlegung neuer Gasleitungen von DEW21. Mit den Arbeiten ist man jedoch in Verzug geraten. Das sorgt für Probleme.

Brackel... Auf 545 Metern will DEW21 im Heßlingsweg, der Flughafenstraße und der Oesterstraße neue Gasleitungen verlegen. Die Arbeiten am Heßlingsweg laufen nun schon seit Oktober, die Arbeiten auf den anderen Teilstücken haben bislang noch nicht begonnen. Ein Zustand, der vor allem bei Autofahrern für Unmut sorgt. Immerhin müssen die seit Monaten einen weiten Umweg über die Oesterstraße in Kauf nehmen, um an ihr Ziel zu gelangen. Besonders irritierend: die Arbeiten finden eigentlich nur auf dem Gehweg statt, gesperrt ist jedoch die gesamte Fahrspur.

Witterungsbedingte Verzögerungen

Wie DEW21-Pressesprecherin Jana-Larissa Marx auf Anfrage dieser Redaktion mitteilte, ist man im Bereich des Heßlingswegs tatsächlich in Verzug geraten. Zwar sei ursprünglich eine Fertigstellung bis Ende Mai vorgesehen gewesen, doch sei es im Laufe der Arbeiten zu witterungsbedingten Verzögerungen gekommen. Da auf dem Gehweg nicht ausreichend Platz für die Bauarbeiten vorhanden sei, habe man zudem auch den Fahrbahnbereich sperren müssen.

Arbeiten enden in vier Wochen

Die gute Nachricht: In voraussichtlich vier Wochen sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein. Und zwar nicht nur am Heßlingsweg, sondern auch an der Flughafenstraße und der Oesterstraße. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen ist laut Marx auf diesen Abschnitten nicht zu rechnen.