Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Verwaltung

Ausbau der Straße Im Dorfe vertagt

21.01.2013 | 16:41 Uhr
Ausbau der Straße Im Dorfe vertagt
Im Dorfe in Brechten - die SPD fordert einen Bürgersteig insbesondere für Kinder und Ältere.

Brechten.  „Nicht vor 2017“: Dortmunds Stadtverwaltung, so teilte die SPD Brechten-Holthausen mit, habe den Termin für die Arbeiten in der Straße Im Dorfe in Brechten verschoben. Dort soll die Verkehrssicherheit für Fußgänger erhöht werden.

Nicht einmal zwei Monate waren nach der letzten Rückmeldung der Verwaltung an die SPD Brechten-Holthausen vergangen, da wird der Beginn der Arbeiten in der Straße Im Dorfe bereits auf „nicht vor 2017“ verschoben.

Zuvor hatte die Stadt der Bezirksvertretung Eving noch mitgeteilt, der Ausbau solle laut derzeitiger Haushaltsplanung 2015 erfolgen. Vorausgegangen war dieser Mitteilung ein durch die Bezirksvertretung beschlossener Prüfantrag der SPD-Fraktion.

Darin wurde die Stadt aufgefordert, eine Überprüfung der Situation und Verbesserungsvorschläge seitens der Verwaltung in der Straße Im Dorfe von der Evinger Straße bis zur katholischen Kirche vorzunehmen. Ohne Gehweg seien Fußgänger, insbesondere Mütter mit ihren Kindern und auch ältere Leute, die die Kirche oder den Kindergarten erreichen wollen, derzeit unmittelbar auf der Fahrbahn unterwegs.

Die Verwaltung teilte der Bezirksvertretung im September mit, dass „...die Situation nur durch einen Ausbau der Straße, der dann die entsprechenden Gehwege vorsieht, bereinigt werden kann. Die Straße Im Dorfe ist bereits ins Arbeitsprogramm aufgenommen, die Einmessung ebenfalls schon in Auftrag gegeben worden. Die Straße wird von der Evinger Straße bis Wiedehopfweg (an vorh. Bestand) im Separationsprinzip geplant und ausgebaut“, hieß es in einer Mitteilung.

„Eine Erklärung für diese Verschiebung war in der Mitteilung nicht enthalten. So können wir nur mutmaßen, ob Einsparungen Auslöser für diese Verzögerungen sind“, so die SPD Brechten-Holthausen.



Kommentare
21.01.2013
17:45
Ausbau der Straße Im Dorfe vertagt
von xxyz | #1

Wir haben doch kein Geld für Fußgänger.

ZUrzeit muss in Rathausumgebung eine Strasse auf neuesten und qualitativ hochwertigen Standard gebracht werden. Wenn ich bei der Stadt oder im Rathaus arbeiten würde, würde ich auch lieber vor meiner Haustür Luxus finanzieren. Das Dorf und der Weg dahin ist weniger wichtig.

1 Antwort
Ausbau der Straße Im Dorfe vertagt
von Widerspruch | #1-1

Das ist doch jetzt nichts Neues. Und es wird sich nicht aendern, solange der Dortmunder Waehler wie die Schafe zur Schlachtbank laufen, und sich von den linken das Geld aus der Taschwe zieehen lassen und gleichzeitig dabei zuschauen, wie die Schulden immer hoeher werden.

Aus dem Ressort
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Oberadener Straße
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung der Senioren eingedrungen. Se erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag aus Witten.
70-jähriger Fußgänger angefahren - Lebensgefahr
Derner Straße
Schwerer Unfall auf der Derner Straße: In Eving ist am Mittwochabend ein 70-Jähriger von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt worden.
LKW pflastert Ende der OW IIIa mit Bierkästen
Kurioser Unfall
Bierschwemme in Asseln: Bei einem kuriosen Unfall am Ende der OW IIIa hat ein Bierlaster am Donnerstagmittag Teile seiner Ladung verloren. Die Ecke Brackeler Straße/Asselner Straße musst wegen der Überreste der Bierkästen gesperrt werden.
Badegast lässt über 1000 Euro in Umkleide liegen
Solebad Wischlingen
Seine Vergesslichkeit ist einem Badegast des Solebads Wischlingen am Dienstagabend beinahe teuer zu stehen gekommen. Der 48 Jahre alte Halterner ließ in der Umkleide des Bads sein Portmonnaie mit über 1000 Euro Bargeld zurück. Das es nicht verschwand, verdankt der Mann der Ehrlichkeit eines...
Fotos und Videos
Viertes Oktoberfest in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Ausstellung in der Villa Grimaldi
Bildgalerie
Fotostrecke