21 Bilder von der Theaterpremiere im Gemeindesaal

Mit Kunstrasen, Gartenzwergen, einer bunten Bühne und viel Humor inszenierte Regisseur Martin Teufer das neue Stück des Ensembles Komödie St. Marien. Die erste Aufführung im Gemeindesaal sorgte beim Publikum für große Begeisterung. Wie es bei der Premiere war, sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Eving.. 160 Zuschauer feierten die Schauspieler und den Regisseur Martin Teufer nach der Premiere. "Warum klauen wir nicht die ganze Bank", heißt die neue Inszenierung des Traditions-Ensembles St. Marien, das sich seit 1999 jedes Jahr eine neue Überraschung für sein Publikum einfallen lässt. Um drei befreundete Ehepaare im Campingurlaub geht es in dem aktuellen Stück. Als die Männer, alle Mitglieder in einem Spar-Verein, ihr Erspartes durch einen Aktien-Crash verlieren, schmieden sie einen tollkühnen Plan.

Warum nicht mal eine ganze Bank klauen, wo doch Teile der Geschäftsstelle der "A & K Bank" samt Tresor in einem Wohnwagen ausgelagert wurden. Leider stehlen sie nicht nur das Geld, sondern aus versehen eine der Angestellten. Auch die Nachbarin wird misstrauisch und muss kurzzeitig durch eine Betäubung zum Schweigen gebracht werden. Wird sie von den Ehefrauen enteckt, die ihren Männern auf die Schliche kommen.

Vorstellungen ausverkauft

Nicht nur die Premiere war ein voller Erfolg. Auch der Kartenvorverkauf zeigt die Beliebtheit der Ensemble-Auftritte: Alle anstehenden Veranstaltungen sind bereits ausverkauft.