Das aktuelle Wetter Dortmund 21°C
Geldeintreiber

Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung

15.08.2012 | 15:48 Uhr
Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
Die Firma Grand City Properties ist neue Vermieterin der Erpinghof-Siedlung in Huckarde. Die Probleme der Mieter bleiben.Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.   Als die Inkasso-Eintreiber der Firma Grand City Properties an der Türe schellten, wussten die Mieter in der Huckarder Erpinghof-Siedlung, dass sie einen neuen Vermieter haben. Das Kapitel Terra Heimbau hat sich damit schneller erledigt als gedacht. Die Probleme der Mieter bleiben.

Als die Inkasso-Eintreiber der Firma Grand City Properties an der Türe schellten, wussten die Mieter in der Huckarder Erpinghof-Siedlung, dass sie einen neuen Vermieter haben. Das Kapitel Terra Heimbau hat sich damit schneller erledigt als gedacht. Die Probleme der Mieter bleiben.

„Unverschämt“ findet Dr. Tobias Scholz das Haustür-Inkasso-Geschäft. Wie der Mieterverein herrausfand, wurden insgesamt 839 Wohneinheiten in Dortmund bereits im Frühjahr verkauft. Darunter 349 im Echeloh (Lüdo), 221 in der Erpinghof-Siedlung (Huckarde) sowie 46 nahe des Dorstfelder Hannibals .

Verunsicherte Mieter

Mitgeteilt worden war das keiner Seite, entsprechend verunsichert waren jetzt Mieter, die sich mit ungebetenem Besuch auseinandersetzen mussten. Abwesende Mieter fanden Forderungsbriefe im Kasten mit dem Vermerk: „Bitte nehmen Sie diesen Brief ernst!“

Nach Erkenntnissen von Dr. Tobias Scholz vom Mieterverein ist die Terra Heimbau stickum verkauft worden. Kein Hinweis an die Mieter, kein Eintrag im Grundbuch. „Nicht nur die Wohnungen, sondern die Gesellschaften als Ganze einschließlich der Wohnungen sind veräußert worden“, so Scholz. Hinter Grand City Properties ständen zwei Investoren aus Israel, so der Mieterverein. Nach Recherchen der WAZ Mediengruppe ist das junge Unternehmen seit diesem Jahr an der Börse notiert. Knapp 50 Prozent gehören der Gesellschaft Edolaxia, knapp die andere Hälfte der Valuemonth.

Fangnetze am Schiefer

Was bedeutet der Besitzerwechsel für die Bewohner? „Die Firma ist in Dortmund keine Unbekannte“, so Scholz. Sie habe einen Hochhaus-Komplex in Aplerbeck mit 366 Einheiten in der Erbpachtstraße erworben. „Dort können wir keine Investitionen beobachten“, so Scholz. „Seit vier Jahren hängen noch immer die Fangnetze an den Schieferfassaden.“ Und weiter: „Bei Grand City fällt uns daher ein optimistischer Blick in die Zukunft sehr, sehr schwer.“

Das Unternehmen selbst verspricht auf seiner Homepage ein „hohes Maß an Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein“. Den bedrängten Mietern rät der Verein, keinen Forderungen wegen Mietkürzungen nachzukommen.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
    Seite 2: Chef der Grand City Holland BV nimmt Stellung

1 | 2

Kommentare
30.09.2012
23:47
Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
von DR.House1 | #5

Na herzlichen Glückwunsch..das ist doch bestimmt der vierte oder fünfte Eigentümer/verwalterwechsel..
Leute, wenn da so ein Blödmann vor der Tür...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Behörde verlangt Kfz-Steuer für verkauftes Auto
Hauptzollamt Dortmund
Im Juni wollte der Dortmunder Bernhard Leveque sein neues Motorrad zulassen. Er erfuhr staunend: Geht nicht! Denn laut Hauptzollamt Dortmund ist er...
Notlandung: Flughafen war zwei Stunden gesperrt
Vorfall in Dortmund
Ein Flugzeug musste am Samstagmittag auf dem Flughafen Dortmund notlanden. Das Fahrwerk der zweimotorigen Maschine war defekt. Nach der...
Nach Frühstücksbuffet-Verbot sollen Experten vermitteln
Fabido-Kitas
Der städtische Kita-Betreiber Fabido hat Frühstücksbuffets in seinen Einrichtungen verboten. Als Grund wird eine neue EU-Verordnung genannt - obwohl...
Das können Sie bei der BVB-Saisoneröffnung erleben
Signal Iduna Park
Die BVB-freie Zeit ist fast vorbei. Am Montag kehrten die Profis nach Dortmund zum Trainingsauftakt zurück. Heute gibt es dann die große...
Hindernis auf Schiene platziert - Bahn in Dortmund evakuiert
Bahn
Unbekannte haben ein Hindernis auf Gleisen bei Dortmund platziert. Der Lokführer erkannte die Sabotage frühzeitig. Die Bahn musste evakuiert werden.
Fotos und Videos
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Einbrecher-Duo
Bildgalerie
Fahndung
Das ist Scharnhorst-Ost
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Kirchlinde
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6986156
Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/neuer-vermieter-schickt-inkasso-eintreiber-in-die-erpinghof-siedlung-id6986156.html
2012-08-15 15:48
Dortmund, Grand City Properties, Mieter, Wohnen, Immobilien, Wohnungen, Hannibal, Dorstfeld, Mietkürzung
Dortmund