Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Geldeintreiber

Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung

15.08.2012 | 15:48 Uhr
Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
Die Firma Grand City Properties ist neue Vermieterin der Erpinghof-Siedlung in Huckarde. Die Probleme der Mieter bleiben.Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.   Als die Inkasso-Eintreiber der Firma Grand City Properties an der Türe schellten, wussten die Mieter in der Huckarder Erpinghof-Siedlung, dass sie einen neuen Vermieter haben. Das Kapitel Terra Heimbau hat sich damit schneller erledigt als gedacht. Die Probleme der Mieter bleiben.

Als die Inkasso-Eintreiber der Firma Grand City Properties an der Türe schellten, wussten die Mieter in der Huckarder Erpinghof-Siedlung, dass sie einen neuen Vermieter haben. Das Kapitel Terra Heimbau hat sich damit schneller erledigt als gedacht. Die Probleme der Mieter bleiben.

„Unverschämt“ findet Dr. Tobias Scholz das Haustür-Inkasso-Geschäft. Wie der Mieterverein herrausfand, wurden insgesamt 839 Wohneinheiten in Dortmund bereits im Frühjahr verkauft. Darunter 349 im Echeloh (Lüdo), 221 in der Erpinghof-Siedlung (Huckarde) sowie 46 nahe des Dorstfelder Hannibals .

Verunsicherte Mieter

Mitgeteilt worden war das keiner Seite, entsprechend verunsichert waren jetzt Mieter, die sich mit ungebetenem Besuch auseinandersetzen mussten. Abwesende Mieter fanden Forderungsbriefe im Kasten mit dem Vermerk: „Bitte nehmen Sie diesen Brief ernst!“

Nach Erkenntnissen von Dr. Tobias Scholz vom Mieterverein ist die Terra Heimbau stickum verkauft worden. Kein Hinweis an die Mieter, kein Eintrag im Grundbuch. „Nicht nur die Wohnungen, sondern die Gesellschaften als Ganze einschließlich der Wohnungen sind veräußert worden“, so Scholz. Hinter Grand City Properties ständen zwei Investoren aus Israel, so der Mieterverein. Nach Recherchen der WAZ Mediengruppe ist das junge Unternehmen seit diesem Jahr an der Börse notiert. Knapp 50 Prozent gehören der Gesellschaft Edolaxia, knapp die andere Hälfte der Valuemonth.

Fangnetze am Schiefer

Was bedeutet der Besitzerwechsel für die Bewohner? „Die Firma ist in Dortmund keine Unbekannte“, so Scholz. Sie habe einen Hochhaus-Komplex in Aplerbeck mit 366 Einheiten in der Erbpachtstraße erworben. „Dort können wir keine Investitionen beobachten“, so Scholz. „Seit vier Jahren hängen noch immer die Fangnetze an den Schieferfassaden.“ Und weiter: „Bei Grand City fällt uns daher ein optimistischer Blick in die Zukunft sehr, sehr schwer.“

Das Unternehmen selbst verspricht auf seiner Homepage ein „hohes Maß an Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein“. Den bedrängten Mietern rät der Verein, keinen Forderungen wegen Mietkürzungen nachzukommen.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
    Seite 2: Chef der Grand City Holland BV nimmt Stellung

1 | 2

Kommentare
30.09.2012
23:47
Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
von DR.House1 | #5

Na herzlichen Glückwunsch..das ist doch bestimmt der vierte oder fünfte Eigentümer/verwalterwechsel..
Leute, wenn da so ein Blödmann vor der Tür...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Dortmunder Hauptbahnhof nicht mehr gesperrt
Polizeieinsatz
Der Dortmunder Hauptbahnhof ist am Samstagabend für etwa Stunde komplett gesperrt gewesen. Im Bereich des Bahnhofs lief ein Polizeieinsatz, die...
Rivalisierende Fans gehen aufeinander los
Alter Markt
Vor dem Spiel der Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt ist es am Samstagmittag in der Innenstadt zu Auseinandersetzungen gekommen. Gegnerische...
LKW aus Dortmund kracht in Stauende - drei Tote
Horrorunfall auf der A1
Drei Menschen sind am Freitagnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 1 ums Leben gekommen. Ein LKW einer Dortmunder Spedition war auf das Ende...
Onkel Fisch gibt Lobbyisten "in die Fresse"
Kabarett-Duo
Das Comedy- und Kabarett-Duo Onkel Fisch um Adrian Engels und Markus Riediger war am Freitag mit ihrem Programm Neues aus der Lobbythek im Fletch...
Neuer Mobilfunkmast ärgert die Anwohner
Kronprinzenstraße
Die Anwohner an der Kronprinzenstraße ärgern sich über einen neuen Mobilfunkmast auf dem Nachbardach. Stadt und Bundesnetzagentur haben den Mast...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Herz aus Müll
Bildgalerie
Fotostrecke
Brand im Taubenschlag
Bildgalerie
Fotostrecke
Orang-Utan Walther feiert Geburtstag
Bildgalerie
Dortmunder Zoo
article
6986156
Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
Neuer Vermieter schickt Inkasso-Eintreiber in die Erpinghof-Siedlung
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/neuer-vermieter-schickt-inkasso-eintreiber-in-die-erpinghof-siedlung-id6986156.html
2012-08-15 15:48
Dortmund, Grand City Properties, Mieter, Wohnen, Immobilien, Wohnungen, Hannibal, Dorstfeld, Mietkürzung
Dortmund