Neuer Tatort aus Dortmund führt in den Drogensumpf

Das Dortmunder-Tatort-Team: Aylin Tezel, Stefan Konarske, Jörg Hartmann und Anna Schudt. Foto: dpa
Das Dortmunder-Tatort-Team: Aylin Tezel, Stefan Konarske, Jörg Hartmann und Anna Schudt. Foto: dpa
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
"Kollaps" heißt der mittlerweile siebte Tatort aus Dortmund. Er spielt im Drogenmilieu. Diese Woche begannen die Dreharbeiten in Köln. Doch schon bald geht's weiter nach Dortmund.

Dortmund.. Nach ihren Ermittlungen in der Neonazi-Szene und in Fallschirmspringer-Kreisen waten die vier Dortmunder Kommissare im Drogensumpf. "Kollaps" ist der Titel des siebten Tatorts aus Dortmund, für den in dieser Woche Drehstart war - zunächst in Köln. In Kürze geht's aber zu Außenaufnahmen nach Dortmund.

Bei einem Noteinsatz auf einem Dortmunder Kinderspielplatz kommt jede Hilfe zu spät. Die sechsjährige Emma hatte das bunt verpackte Kügelchen im Sand für ein Bonbon gehalten. Doch es war Kokain.

Das Kommissar-Kleeblatt Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Delay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske) muss aufklären, wer verantwortlich ist für den Tod des Mädchens, das an einer Kokain-Vergiftung gestorben ist.

Spielplatz als Drogenversteck

Erste Untersuchungen führen zu Dealern, die den Spielplatz häufig als Drogenversteck nutzen. Für Emmas Vater steht fest: Die drogendealenden Asylbewerber sind schuld am Tod seiner Tochter. Tatsächlich waren bei einer Razzia im Park kurz zuvor zwei junge senegalesische Dealer gefilmt worden. Drogendealer bezichtigen sich am Ende gegenseitig.

Drehbuchautor Jürgen Werner, der für die Entwicklung des Dortmunder Tatort-Teams für den diesjährigen Grimme-Preis nominiert wurde, hat sich auch in dieser Folge an Dortmunder Begebenheiten orientiert. Sein Drehbuch nimmt Bezug auf die Drogenszene im Westpark, die sich mittlerweile in Richtung Adlerstraße verlagert hat.

Eifersucht und Sorgerechtsstreit

Privat gibt es bei den Kommissaren neue Entwicklungen. Martina Bönisch kämpft um das Sorgerecht für ihre beiden Söhne, und Daniel Kossik ist eifersüchtig auf den neuen Freund seiner Kollegin Nora Dalay. In Dortmund selbst starten die Dreharbeiten Anfang März. Gefilmt wird in der Innenstadt.

Schon am Sonntag zeigte die Tatort-Darstellerin Aylin Tezel das neue Drehbuch auf ihrer Facebook-Seite:

Beitrag von Aylin Tezel.

Am Montag postete sie dann ein ersten Bild vom Film-Set:

Beitrag von Aylin Tezel.

Zwischen den Dreharbeiten war wohl auch noch etwas Zeit für Karneval. Diese Video postete Aylin Tezel auf Instagram:

"Hier laufen nur Bärchen rum" @stefankonarske #Karneval #kölle #tatortdortmund

Ein von Aylin Tezel (@aylin.tezel) gepostetes Video am 17. Feb 2015 um 6:58 Uhr