Das aktuelle Wetter Dortmund 24°C
Bergbau-Schaden

Neuer Tagesbruch - Hagener Straße

20.06.2012 | 18:35 Uhr
Am Dienstag wurde der Tagesbruch an der Hagener Straße, zwischen Hellerstraße und Autobahnbrücke (A45) entdeckt. Seit gestern ist die Hagener Straße gesperrt.Foto: Franz Luthe

Dortmund. Erneut ein Tagesbruch im Dortmunder Süden . Drei Meter im Durchmesser und 14 Meter tief ist das Loch an der Hagener Straße, in der Nähe der Autobahnbrücke, das sich am Dienstag auftat. Die Hagener Straße bleibt „noch bis mindestens Ende nächster Woche gesperrt“, so Straßen NRW gestern.

Umgeleitet wird der Verkehr von der Hagener Straße in Richtung Herdecke über die Kirchhörder Straße, Holtbrügge, Zillestraße, Ruhrwaldstraße (B54) und Wittbräucker Straße bis zur Dortmunder Landstraße. Eine entsprechende Ausschilderung ist vorhanden. Zu dem Tagesbruch auf der nahen Autobahn 45 sähen Experten keinen Zusammenhang, so Straßen NRW. Untersucht werde auch noch „eine weitere Verdachtsstelle“ am neuen Tagesbruch .

Arbeiten an der A45 seit Januar

Wie bereits auf der A45 praktiziert , soll auch der neue Bodenkrater mit einem Zementgemisch verfüllt werden.

Seit Januar 2012 ist eine Spezialfirma dabei, diverse Hohlräume unter der Autobahn 45 zu verfüllen . Diese Arbeiten sind noch immer nicht beendet. Bernd A. Löchter, Pressesprecher von Straßen NRW: „Wir rechnen Ende Juni mit einem Abschluss der Arbeiten.“

Explodiert sind die Kosten für die Spätfolgen des Steinkohlbergbaus, die die ehemalige Zeche „Gottessegen“ unter der A45 hinterlassen hat. Löchter: „Wir gehen jetzt von 1,8 Mio Euro aus.“ Das ist fast doppelt so viel, wie noch vor einem Monat veranschlagt. Ob Straßen NRW, einen Teil oder die gesamten Kosten rückerstattet bekommt, ist völlig offen. Darüber wird schon seit geraumer Zeit mit der Bergbehörde beim RP Arnsberg diskutiert.

Tagesbruch in der Bittermark

 

Klaus Buske



Kommentare
20.06.2012
20:43
Neuer Tagesbruch - Hagener Straße
von ESteiger | #1

Glückauf!

Aus dem Ressort
Wetter-Experten rechnen am Freitag mit Unwettern in ganz NRW
Unwetter
Vor allem im östlichen Ruhrgebiet gab es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag heftige Regenfälle. Nahe dem Kamener Kreuz musste die Polizei vorübergehend sogar Fahrstreifen sperren. Auch andernorts wurden Unterführungen und Straßen überflutet. Meteorologen erwarten am Freitag weitere Unwetter.
Innenminister Jäger attackiert Dortmunder Dezernentin Jägers
Flüchtlinge
Steht das Asylsystem in Nordrhein-Westfalen vor dem Kollaps? Dortmunds Ordnungsdezernentin Jägers (CDU) hatte wegen der Überfüllung der Flüchtlings-Erstaufnahme in Dortmund-Hacheney Alarm geschlagen. Der Innenminister warf ihr am Donnerstag im Landtag Stimmungsmache vor.
Neuer Aussichts-Förderturm an der A40 ist fertig
Raststätte
An Dortmunds westlichem Eingangstor begrüßt seit kurzem ein neuer Förderturm die Autofahrer auf der A40. Das 16 Meter hohe Bauwerk wird das Aushängeschild der Raststätte "Beverbach", die auf dem ehemaligen Parkplatz Somborn entsteht. Sie soll noch diesen Monat eröffnen — und einzigartig sein.
Neuer Aussichts-Förderturm an der A40 ist fertig
Raststätte eröffnet noch...
An Dortmunds westlichem Eingangstor begrüßt seit kurzem ein neuer Förderturm die Autofahrer auf der A40. Das 16 Meter hohe Bauwerk wird das Aushängeschild der Raststätte "Beverbach", die auf dem ehemaligen Parkplatz Somborn entsteht. Sie soll noch diesen Monat eröffnen.
Sicherungsverwahrung für rückfälligen Vergewaltiger
Prozess
Nur 20 Tage war er nach fünfeinhalb Jahren Haft wegen Vergewaltigung in Freiheit, da fiel der 30-jährige Dortmunder erneut über eine Frau her. Für diese Tat verurteilte ihn das Landgericht Dortmund am Mittwoch zu acht Jahren Haft und ordnete gleichzeitig die anschließende Sicherungsverwahrung an.
Fotos und Videos
Infos zur neuen Mitte Höchsten
Bildgalerie
Fotostrecke
Familientag in Huckarde
Bildgalerie
Fotostrecke
Dortmunds hässlichste Kaffeetassen
Bildgalerie
Fotostrecke
Verfall im Schrebergarten
Bildgalerie
Lost Place