Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Hörde

Neue Perspektiven für die Faßstraße

15.01.2013 | 14:42 Uhr
Neue Perspektiven für die Faßstraße
Wird umgebaut: die FaßstrasseFoto: Jochen Linz/PiLi

Hörde.   Der Verwaltungsvorstand nahm die Pläne gestern zur Kenntnis.

Die Faßstraße in Hörde stellt künftig das zentrale Bindeglied zwischen dem Ortszentrum und Phoenix-See dar. Deshalb gilt die Umgestaltung der Faßstraße als eine der bedeutendsten Maßnahmen im Rahmen des Stadtumbaus Hörde, so die Stadt in einer Mitteilung.

Der heute fast ausschließlich auf den Kfz-Verkehr zugeschnittene Straßenraum soll umfassend aufgewertet werden, um einen Raum für alle Verkehrsteilnehmer zu schaffen. Der Verwaltungsvorstand nahm die Pläne heute zur Kenntnis.

Verkehr ging zurück

Die Faßstraße wird auch in Zukunft Hauptverkehrsachse bleiben. Die Verkehrsbelastung ist jedoch im Zuge der lang anhaltenden Kanalbauarbeiten in den vergangenen Jahren und der daraus resultierenden Verkehrsbeschränkungen um bis zu 38 Prozent zurückgegangen: Viele Autofahrer sind auf Alternativrouten (B 1 / B 54 und B 1 / B 236n) ausgewichen. Nach Abschluss der Bauarbeiten ist es offensichtlich kaum zu Rückverlagerung der Verkehre gekommen. Daraus ergeben sich zusätzliche Planungsspielräume, die zur funktionalen und städtebaulichen Aufwertung des Straßenzuges genutzt werden sollen. Der Entwurf unterscheidet die drei Abschnitte:

• Weingartenstraße bis Alfred-Trappen-Straße

• Alfred-Trappen-Straße bis südlich Hermannstraße (Am Stift)

• Am Stift / Kreuzung Hörder Bahnhofstraße

Der Rat soll die Entwurfsplanung zur Faßstraße im Grundsatz beschließen, eine Bürgerbeteiligung ist vorgesehen. Die Baukosten betragen etwa drei Millionen Euro, Städtebaufördermittel werden beantragt.


Kommentare
Aus dem Ressort
EDG stellt mehr und größere Container auf
Altkleidersammlung
Neue Container für alte Klamotten: Die Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) hat mit dem Komplett-Austausch der Altkleidercontainer im gesamten Stadtgebiet begonnen. Die neuen Modelle sind deutlich größer, sollen bequemer zu befüllen sein - und haben eine tristere Farbe.
Dortmunds Wirtschaft strotzt vor guter Laune
IHK-Konjunkturumfrage
Den Dortmunder Unternehmen geht es gut - sehr gut sogar, glaubt man der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Dortmund. Über 93 Prozent der befragten Firmen sind zufrieden mit ihrer gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation. Das waren zuletzt deutlich weniger. Die Entwicklungen...
Kleiner Junge fällt aus Fenster - schwer verletzt
Sturz aus fünf Metern
Ein anderthalb Jahre altes Kind ist am Donnerstagmittag aus dem Fenster in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses in Eving gefallen. Der Junge spielte nach Angaben der Feuerwehr mit seiner vierjährigen Schwester in einem Zimmer, als das Mädchen das Fenster öffnete.
Gericht hebt Verbot der Rechten-Demo auf
Zum 1. Mai
Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat das Verbot des Dortmunder Polizeipräsidenten der geplanten Neonazi-Aufmärsche am 30. April und 1. Mai in Dortmund aufgehoben. Das gab das Gericht am Donnerstag bekannt. Damit könnten die angemeldeten Demonstrationen der Rechten nach aktuellem Stand...
Der Dortmunder Zoo hat ein neues Mini-Nashorn
Geburt an Ostern
Der Dortmunder Zoo hat einen neuen Jungstar: Das erste Breitmaulnashorn-Baby in der Geschichte der Stadt ist Ostermontag geboren worden. Es ist eines von nur drei in ganz Europa. Die kleine Nashorndame kam in der Nacht zur Welt.
Fotos und Videos
Mini-Nashorn im Dortmunder Zoo
Bildgalerie
Fotostrecke
Schuhverführung im Keuning-Haus
Bildgalerie
Fotostrecke
Andreas Kümmert singt im FZW
Bildgalerie
Fotostrecke