Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Hörde

Neue Perspektiven für die Faßstraße

15.01.2013 | 14:42 Uhr
Neue Perspektiven für die Faßstraße
Wird umgebaut: die FaßstrasseFoto: Jochen Linz/PiLi

Hörde.   Der Verwaltungsvorstand nahm die Pläne gestern zur Kenntnis.

Die Faßstraße in Hörde stellt künftig das zentrale Bindeglied zwischen dem Ortszentrum und Phoenix-See dar. Deshalb gilt die Umgestaltung der Faßstraße als eine der bedeutendsten Maßnahmen im Rahmen des Stadtumbaus Hörde, so die Stadt in einer Mitteilung.

Der heute fast ausschließlich auf den Kfz-Verkehr zugeschnittene Straßenraum soll umfassend aufgewertet werden, um einen Raum für alle Verkehrsteilnehmer zu schaffen. Der Verwaltungsvorstand nahm die Pläne heute zur Kenntnis.

Verkehr ging zurück

Die Faßstraße wird auch in Zukunft Hauptverkehrsachse bleiben. Die Verkehrsbelastung ist jedoch im Zuge der lang anhaltenden Kanalbauarbeiten in den vergangenen Jahren und der daraus resultierenden Verkehrsbeschränkungen um bis zu 38 Prozent zurückgegangen: Viele Autofahrer sind auf Alternativrouten (B 1 / B 54 und B 1 / B 236n) ausgewichen. Nach Abschluss der Bauarbeiten ist es offensichtlich kaum zu Rückverlagerung der Verkehre gekommen. Daraus ergeben sich zusätzliche Planungsspielräume, die zur funktionalen und städtebaulichen Aufwertung des Straßenzuges genutzt werden sollen. Der Entwurf unterscheidet die drei Abschnitte:

• Weingartenstraße bis Alfred-Trappen-Straße

• Alfred-Trappen-Straße bis südlich Hermannstraße (Am Stift)

• Am Stift / Kreuzung Hörder Bahnhofstraße

Der Rat soll die Entwurfsplanung zur Faßstraße im Grundsatz beschließen, eine Bürgerbeteiligung ist vorgesehen. Die Baukosten betragen etwa drei Millionen Euro, Städtebaufördermittel werden beantragt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Ex-Wahlkampfhelfer Sieraus nach Gehaltssprung erneut versetzt
Nach umstrittener...
Erst hochgestuft, dann versetzt: Nur 16 Monate nach seiner umstrittenen Beförderung zum Pressesprecher der Wirtschaftsförderung samt großem Gehaltssprung wird ein ehemaliger Wahlkampfhelfer von Oberbürgermeister Ullrich Sierau schon wieder versetzt. Er wechselt von einem Zuständigkeitsbereich des...
Dortmunder Thier-Galerie wegen Feuerwehrübung evakuiert
Alarm
Alarm in der Dortmunder Thier-Galerie: Ein lauter Signalton dröhnte am Dienstagvormittag gegen 10.15 Uhr über die Silberstraße und den westlichen Westenhellweg. Das Einkaufszentrum an der Shoppingmeile wurde evakuiert. Die Feuerwehr gab jedoch Entwarnung: Alles nur eine Übung.
Vom schwierigen Umgang mit den Rechtsextremen im Rat
Stadträte
In Dortmund sitzen gleich zwei Rechtsextremisten im Rat: Dennis Giemsch von der Neonazi-Partei "Die Rechte" und Axel Thieme von der NPD. Doch überall in NRW stehen Lokalpolitiker vor dem Problem, wie sie mit Rechtsextremen in Räten und Kreistagen umgehen sollen. Einfache Rezepte gibt es nicht.
Folgen des Kalten Kriegs nagen an Dortmunder Tiefgarage
Atombunker
Die Tiefgarage unter dem Rathaus muss nach 30 Jahren saniert werden. Der Beton ist porös, Risse klaffen in der Fahrbahn. Schuld ist salziges Tauwasser — und der Kalte Krieg. Wir erklären in unserem Fragen und Antworten, was es mit den Schäden auf sich hat und wie viel die Sanierung kosten wird.
Beatsteaks und Casper - "Westend"-Tickets fürs FZW gewinnen
Festival-Verlosung
Zum 25. Geburtstag des Dortmunder Musikmagazins Visions geben sich nicht nur Kraftklub und Thees Uhlmann in der Westfalenhalle die Ehre. Auch Casper und die Beatsteaks kommen nach Dortmund. Wir verlosen Tickets für das dreitägige Westend-Festival im FZW.
Fotos und Videos
Wasserfontäne an der Bremer Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Oldtimer-Traktoren in Hombruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Auto überschlägt sich auf der Rheinischen Straße
Bildgalerie
Fotostrecke
Jahrmarkt in Scharnhorst
Bildgalerie
Fotostrecke