Das aktuelle Wetter Dortmund 19°C
Prozess

Neonazi-Banner auf Südtribüne - 26-Jähriger freigesprochen

22.01.2015 | 13:55 Uhr
Neonazi-Banner auf Südtribüne - 26-Jähriger freigesprochen
Im Dortmunder Fußballstadion wurde am Freitag ein Transparent mit der Aufschrift "Solidarität mit dem NWDO" gezeigt.Foto: Jochen Linz/PiLi

Dortmund.  Der Mann, der im BVB-Stadion ein Solidaritätsbanner für eine Neonazi-Gruppierung präsentiert haben soll, geht straffrei aus - aus formalen Gründen.

Im Sommer 2012 wurde die Neonazi-Gruppe "Nationaler Widerstand Dortmund" verboten. Kurz darauf tauchte bei einem Heimspiel des BVB im Signal Iduna Park ein Banner auf. Der Text: "Solidarität mit dem NWDO." Bestraft werden kann der mutmaßliche Initiator aber nicht. Er wurde am Donnerstag freigesprochen - aus formalen Gründen.

Es war der Abend des 24. August 2012. Der BVB spielte vor ausverkaufter Kulisse gegen Werder Bremen. Plötzlich tauchte auf der Südtribüne ein fünf Meter breites Banner auf. Es musste von mehreren Leuten gehalten werden.

Lesen Sie auch:

Das Verbot der Neonazi-Organisation "Nationaler Widerstand Dortmund" ist rechtens. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden.

Laut Staatsanwaltschaft war es der Angeklagte, der die Aktion initiiert hat. Der Text war in schwarzer und roter Schrift geschrieben: „Solidarität mit dem NWDO“. Zu den Mitgliedern des Nationalen Widerstands Dortmund zählte der 26-jährige Lüner aber nicht.

War das Verbot ausgehändigt worden?

Im Prozess vor dem Dortmunder Landgericht ging es nur um eine einzige Frage: War das Verbot des NRW-Innenministerium auch wirklich allen 62 Mitgliedern des NWDO ausgehändigt worden - und zwar vor der Aktion im Stadion?

Weil genau das aber nicht der Fall war - mindestens eine Person war von der Polizei nicht angetroffen worden - war das Verbot laut Urteil noch nicht offiziell in Kraft. Der Richter: „Damit war die Aktion noch nicht strafbar.“

Jörn Hartwich

Kommentare
22.01.2015
20:48
Neonazi-Banner auf Südtribüne - 26-Jähriger freigesprochen
von AssassinX | #5

War zu erwarten. Er hat ja nicht mal ein Stadionverbot vom BVB bekommen.

1 Antwort
Neonazi-Banner auf Südtribüne - 26-Jähriger freigesprochen
von snowboarder70nrw | #5-1

Traurig.

Funktionen
Fotos und Videos
So war das Konzert von Max Giesinger
Bildgalerie
Fotostrecke
Das sind die Aplerbecker Mini-Shetlandponys
Bildgalerie
Fotostrecke
Bildgalerie
Fotostrecke
So war das Konzert von Matthias Reim
Bildgalerie
Fotostrecke
article
10263059
Neonazi-Banner auf Südtribüne - 26-Jähriger freigesprochen
Neonazi-Banner auf Südtribüne - 26-Jähriger freigesprochen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/neonazi-banner-auf-suedtribuene-26-jaehriger-freigesprochen-id10263059.html
2015-01-22 13:55
Dortmund