Das aktuelle Wetter Dortmund 30°C
Rechtsradikale

Nazis demonstrierten unter Ausschluss der Öffentlichkeit

23.12.2012 | 17:29 Uhr
Nazis demonstrierten unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Neonazise demonstrierten am Sonntag in Dortmund.Foto: WAZ Fotopool

Dortmund.  Die Partei "Die Rechte" hatte am Sonntag zu Demonstrationen vor den Häusern von Dortmunder Politikern aufgerufen. Bei Regen und tristem Wetter nahm jedoch kaum ein Mensch Notiz von den Rechtsradikalen.

Vor den Häusern dreier Dortmunder Politiker wollte die Partei "Die Rechte" um die drei Dortmunder Neonazis Dennis Giemsch, Michael Brück und Siegfried Borchert am Sonntag demonstrieren. Als Ziele hatten sich die Rechtsradikalen OB Ullrich Sierau, NRW-Integrationsminister Guntram Schneider und die grüne Vize-Fraktionschefin im Landtag Daniela Schneckenburger ausgeguckt.

Bei teils strömendem Regen fanden sich nach Polizeiangaben 95 Rechte an den drei Demonstrations-Standorten ein. Zum Auftakt versammelten sich die Nazis in Dortmund-Wambel, um ihre Propaganda im erweiterten Wohnumfeld von Daniela Schneckenburger zu verbreiten. Kundgebungen in unmittelbarer Nähe der Politiker-Wohnungen hatte die Polizei untersagt. Die Versammlung fand nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Lediglich zehn Gegendemonstranten und einige Anwohner machten ihrem Unmut friedlich Luft - "Die haben doch nen Knall", sagte eine ältere Passantin kopfschüttelnd, als sie die verquere Nazi-Propaganda hörte.

Auch die Kundgebungen in der südlichen Innenstadt gingen von den Dortmundern weitgehend unbemerkt über die Bühne. Bei ihrer letzten Station wurden die Demonstranten allerdings von Anwohner mit Trillerpfeifen und Buh-Rufen empfangen. (we)

Stefan Reinke

Funktionen
Aus dem Ressort
Streit eskaliert - Mann schwebt in Lebensgefahr
Nordmarkt
Am Nordmarkt ist am Mittwochmorgen ein Streit eskaliert: Nach ersten Informationen der Polizei gab es eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern....
Feuerwehr rettet vier Menschen aus brennender Wohnung
Feuer in der Nacht
Zum Teil schliefen sie noch, als die Feuerwehr am Mittwochmorgen vier Menschen aus einer brennenden Wohnung im Hafenviertel holen musste. Aufmerksame...
Klinikum Dortmund macht 3,6 Millionen Euro Gewinn
Jahresabschluss 2014
Das größte Krankenhaus Nordrhein-Westfalens macht erstmals seit Jahren wieder ein dickes Plus: 3,6 Millionen Euro Überschuss erwirtschafteten die...
Das ist Dortmunds lustigstes Tier-Hotel
Fotostrecke
Sie sind possierliche Tierchen, vielleicht etwas schüchtern. Claudia Maises Wellensittiche leben in einem eigenen Vogelzimmer. Hier können sie nach...
Datenpanne bei Krankenkasse in Dortmund
Versicherung
Eine Dortmunderin kritisiert die Neugier einer großen Krankenkasse. Die Versicherung habe auf Formularen nach zu sensiblen Daten gefragt.
Fotos und Videos
Run aufs neue BVB-Trikot
Bildgalerie
Borussia Dortmund
Tatort-Team dreht an der Reinoldikirche
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Kurl
Bildgalerie
Fotostrecke
Das ist Huckarde
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7421281
Nazis demonstrierten unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Nazis demonstrierten unter Ausschluss der Öffentlichkeit
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/nazis-demonstrierten-unter-ausschluss-der-oeffentlichkeit-id7421281.html
2012-12-23 17:29
Dortmund