Nachmieter für Kult-Kneipe in der Innenstadt gefunden

Gute Nachrichten aus dem Dortmunder Nachtleben: Sechs Wochen nach dem Aus der Kult-Kneipe "Happy Happy Ding Dong" an der Hohen Straße geht es dort jetzt weiter. Schon an diesem Wochenende eröffnet das "Glare". Wir haben mit dem neuen Betreiber gesprochen.

Dortmund.. Schweren Herzens hatte "Happy-Happy-Ding-Dong"-Betreiber Markus Tuschen sein Lokal aufgegeben. Entscheidend, so sagte der 50-Jährige Ende Mai, war das Rauchverbot. "Dadurch waren sofort 30 bis 40 Prozent Umsatz weg." Nach der letzten Party am 2. Mai gab es noch einen großen Gastro-Flohmarkt Ende Mai. Danach stand das Lokal an der Hohen Straße leer.

Doch nun kehrt offenbar wieder Leben ein. Am Facebook kündigte der neue Betreiber die Eröffnung für dieses Wochenende an. Einen neuen Namen gibt's auch: Aus "Happy Happy Ding Dong" wurde nun "Glare".

So sieht das neue Konzept aus

Hinter dem "Glare" steckt Orcun Metin. Der 24-Jährige ist seit vier Jahren im Eventbereich tätig. "Das Lokal ist meine erste Bar. Wir wollen hier Studenten und Schülern eine Anlaufstelle bieten", sagte Metin im Gespräch mit unserer Redaktion. Er organisiere seit vier Jahren Studenten- und Schülerpartys in Nordrhein-Westfalen und sei schon länger auf der Suche nach einem eigenen Lokal gewesen. "Nach dem Aus des 'Happy Happy Ding Dong' haben wir zugeschlagen."

Das Konzept des "Glare" bestehe im Wesentlichen aus zwei Säulen. Man setze auf Cocktails und Dampfstein-Wasserpfeifen. "Das muss man sich ähnlich vorstellen wie bei der E-Zigarette. Diese Pfeifen kommen ohne Tabak aus." Dazu wird es auch alkoholfreie Vitamin- und Milchshakes geben. Eine Küche ist dagegen nicht geplant. "Snacks gibt's trotzdem", so Orcun Metin.

Am Freitag (19. Juni) und Samstag öffnet die Bar ab 18 Uhr. Ab Montag öffnet das "Glare" täglich ab 13 Uhr. "Wir werden bis 1, 2 Uhr nachts geöffnet haben. Wir werden aber Erfahrungswerte sammeln. Deshalb könnte es auch noch einmal Veränderungen bei den Öffnungszeiten geben."

Auf der Facebook-Seite des "Glare" befinden sich auch zwei Eindrücke aus der Umbauphase des Lokals:

Man sagt, dass die ersten Male die schönsten Male sind. So wird die erste Hookah auf unserer noch nicht fertigen Terrasse genüsslich geraucht. Wir freuen uns auf noch schönere Male mit unseren Gästen !

Posted by GLARE Dortmund on Freitag, 12. Juni 2015

????

Posted by GLARE Dortmund on Dienstag, 16. Juni 2015