Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Einbrecher

Nach der Razzia kontrollierte die Polizei den Verkehr

14.11.2012 | 13:30 Uhr
Funktionen
Nach der Razzia kontrollierte die Polizei den Verkehr
Foto: UWE SCHAFFMEISTER

Dortmund.   Nach der Razzia ist vor der Kontrolle: Nach dem Großeinsatz gegen Einbrecherbanden in der Nordstadt am Dienstag setzte die Dortmunder Polizei ihre Überprüfungen fort – und hielt bis zum Abend 519 Fahrzeuge an.

Nach der Razzia ist vor der Kontrolle: Nach dem Großeinsatz gegen Einbrecherbanden in der Nordstadt am Dienstag setzte die Dortmunder Polizei ihre Überprüfungen fort – und hielt bis zum Abend 519 Fahrzeuge an.

Nach der Razzia gegen Wohnungseinbrecher-Banden in der Nordstadt am Dienstagmorgen war der Dienst für die Polizei Dortmund noch lange nicht beendet. Im Anschluss an den Einsatz kontrollierten die Beamten den Fahrzeugverkehr im gesamten Stadtgebiet. Bis 20 Uhr hielten die Polizisten 519 Fahrzeugen an und überprüften 564 Personen. Drei Fahrer mussten sich drei wegen Alkohol am Steuer und sechs wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss einer Blutprobe unterziehen.

In Aplerbeck, Eichlinghofen, Brechten und Wickede waren zudem vier Doppelstreifen zu Pferde unterwegs.

Passender Vorfall zur Razzia-Aktion: In der Nacht zu Mittwoch meldete ein Anwohner einen Mann auf einem Baugerüst. Nachdem er ihn angesprochen hatte, ergriff der Verdächtige die Flucht. Auf dem Baugerüst fanden die Beamten vor einem offen Dachfenster mehrere Taschen mit sorgfältig verpackten Fahrzeugteilen und Navigationsgeräten. Nach der Durchsuchung der Wohnung stand für die Polizei fest: hier haben Einbrecher ihr „Beutelager“ eingerichtet. Der eigentliche Mieter der Wohnung ist laut Vermieter seit Wochen untergetaucht, ohne die Miete zu zahlen.

Kommentare
Aus dem Ressort
Verfahrene Situation für den BVB - aber endlich Winterpause!
BVB-Fan-Kolumne
Der BvB steht mit zehn Niederlagen auf Platz 17, aber wenigstens bleibt Trainer Jürgen Klopp, schreibt Fan-Kolumnist Jens Matheuszik.
Polizei ermittelt nach Steinwürfen gegen Gegendemonstranten
Demonstration
Ausschreitungen der linken Gegendemonstranten bei Kundgebung der Partei "Die Rechte" in Dortmund. Polizei und Antifa machen sich gegenseitig Vorwürfe.
Dortmunder zeigen ein großes Herz für Wohnungslose
15.000 Euro gespendet
Obdachlosen-Pfarrer Daniel Schwarzmann ist fast sprachlos angesichts der Hilfsbereitschaft der Dortmunder Bürger. Fast 15 000 Euro sind auf dem...
Das ist der Feiertags-Fahrplan für Busse und Bahnen
Weihnachten und Silvester
Verwandte besuchen, die letzten Weihnachtseinkäufe erledigen, mit Freunden zum Weihnachtsmarkt: Auch über die Feiertage nutzen viele Dortmunder Bus...
Fehlende Mittel - Jugendforum Nordstadt steht vor dem Aus
Förderung endet
Drei Jahre und vier Monate das ist die Lebensdauer des Jugendforums Nordstadt. Nun läuft die Förderung aus, das Projekt steht vor dem Ende. Zum...
Fotos und Videos
Die besten Bilder vom Blaulicht-Gottesdienst
Bildgalerie
Fotostrecke
Klaus Major Heuser in der Pauluskirche
Bildgalerie
Fotostrecke
Rassekaninchenausstellung auf Zeche Zollern
Bildgalerie
Fotostrecke