Nach Besetzungsaktion in der Nordstadt - Anzeige erstattet

Nach der Besetzung eines leerstehenden Gartencenters in der Nordstadt hat der Besitzer jetzt Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet. Die Polizei ermittelt weiter gegen die Aktivisten, die am Karsamstag in das leerstehende Gebäude eindrangen. Zudem haben die Ermittler die Woche im Blick.

Dortmund.. Denn die linke Gruppierung, die sich Avanti nennt, hat für diese Woche weitere Aktionen geplant. "Wir beobachten die Lage und werden gegebenenfalls einschreiten", sagte Polizeisprecher Gunnar Wortmann auf Anfrage unserer Redaktion. Er bestätigte zudem, dass der Besitzer des ehemaligen Gartencenters Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet hat.

Zur Erinnerung: 15 bis 30 Aktivisten waren am späten Samstagabend in die Anlage an der Bornstraße 245 eingedrungen.

Zwei Kirchen wurden 2014 besetzt

Ähnliche Aktionen hatte es bereits 2014 gegeben. Damals besetzten die Aktivisten die Albertus-Magnus-Kirche an der Enscheder Straße bzw. die die neuapostolische Kirche an der Braunschweiger Straße.

Mit der Aktion am Samstag meldete sich die Gruppe nun zurück. "Die Ermittlungen in diesem Fall laufen weiter. Über Ergebnisse können wir zurzeit keine Angaben machen", so Polizeisprecher Gunnar Wortmann.