Das aktuelle Wetter Dortmund 22°C
Landgericht

Mutter wegen Missbrauch an 3-jähriger Tochter vor Gericht

09.08.2012 | 17:08 Uhr
Mutter wegen Missbrauch an 3-jähriger Tochter vor Gericht
Wegen Missbrauch an einer Dreihjährigen stehen die Mutter des Kindes und ihr Freund vor Gericht.

Dortmund.   Wegen schweren sexuellen Missbrauchs, begangen an einer Dreijährigen, müssen sich seit dem 9. August die Mutter des Kindes und deren Freund vor dem Landgericht verantworten. Aufgeflogen ist die Sache durch Fotos, die der leibliche Vater der Kleinen entdeckt hatte. Er alarmierte damals sofort das Jugendamt.

Was dieser Mutter (29) und ihrem Lebensgefährten (30) vorgeworfen wird, klingt ungeheuerlich: schwerer sexueller Missbrauch eines Kleinkindes – der dreijährigen leiblichen Tochter der Angeklagten.

Von November 2011 bis zu ihrer Festnahme Mitte Februar 2012 sollen sie das kleine Mädchen in einer Weise missbraucht haben, wie es selbst die leidgeprüfte Große Jugendschutzkammer des Landgerichtes selten zu hören bekommt.

Dreijährige lebt inzwischen in einer Pflegefamilie

Die Staatsanwaltschaft spricht von „beischlaf-ähnlichen Handlungen“ in fünf Fällen, die in der angeklagten Tatzeit in der Wohnung des Paares in Hörde geschehen sein sollen. Die Mutter hat sich laut Anklage teilweise aktiv an den scheußlichen Übergriffen beteiligt, in einigen Fällen soll sie danebengestanden und die Übergriffe ihres Freundes auf die kleine Tochter tatenlos mitangesehen und geduldet haben.

Und damit nicht genug: Beide sollen die angeklagten widerlichen Handlungen an dem wehrlosen Kind auch gefilmt haben – was dem Leidensweg der Dreijährigen letztlich ein Ende bereitete.

Der Vater fand DVD und alarmierte das Jugendamt

Der leibliche Vater der Kleinen hatte die Aufnahmen in der Wohnung des Paares in Hörde entdeckt und sofort das Jugendamt alarmiert. Das kleine Mädchen kam in eine Pflegefamilie, die beiden Angeklagten sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Insgesamt hat die Angeklagte vier Kinder, die beiden älteren leben beim leiblichen Vater, die jüngeren in Pflegefamilien. Der Lebensgefährte ist, was Kinderpornografie betrifft, kein unbeschriebenes Blatt. Die Kammer überlegt daher, ein weiteres Verfahren gegen ihn zu verbinden.

Gestern zum Prozessbeginn wurde nur die Anklage verlesen. Ab dem nächsten Verhandlungstag, dem 29. August, wollen sich beide äußern. Der Prozess ist bis Ende Oktober terminiert.

Kathrin Melliwa



Kommentare
09.08.2012
20:53
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.08.2012
20:06
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

09.08.2012
18:32
Mutter wegen Missbrauch an 3-jähriger Tochter vor Gericht
von RosiRundlich | #1

Was geht nur in einer Mutter vor sich, die Derartiges zulässt??? Die Liebe zu einem Kind, was sich nicht wehren kann, geht doch vor allem!

Aus dem Ressort
Straßen überflutet - Wetterdienst warnt vor Starkregen
Starkregen
Der Deutsche Wetterdienst warnt für Samstag vor starken Gewittern, Starkregen und Hagel in NRW. In Dortmund sind nach Auskunft der Feuerwehr mehrere Straßen überflutet und einige Keller vollgelaufen. Am Freitag war die A45 wegen Lehm auf der Fahrbahn in Höhe Dortmund gesperrt.
Kabarettist "Günna" Knust sucht mit Video nach Einbrechern
Einbruch
Blitzschnell haben die beiden Einbrecher die verschlossene Tür auf. Einer betritt das Geschäft von Kabarettist Bruno Günna Knust, schaut sich kurz um, haut dann aber wieder ab. Mitgenommen haben die Einbrecher wohl nichts. Knust ist trotzdem sauer. Und postet ein Überwachungsvideo bei Facebook.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Steiger Award für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
Preisverleihung
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, bekommt den Steiger Award verliehen in der Kategorie "Ruhrgebiet". Damit wird laut den Organisatoren sein Engagement für den Fußballverein, aber auch für die Region gewürdigt. SPD-Politiker Peer Steinbrück soll die Laudatio halten.
Fotos und Videos
Das Museum für Naturkunde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Tabakmesse in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke