Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Münzsammler

Münz-Börse 2012 in den Westfalenhallen dreht sich um ein Goldstück

12.09.2012 | 15:26 Uhr
Münz-Börse 2012 in den Westfalenhallen dreht sich um ein Goldstück
Die Münz-Börse am 16. September in den Westfalenhallen beginnt um 9 Uhr.

Dortmund.  Im Mittelpunkt der Westfälische Münz- & Sammler-Börse der Messe Westfalenhallen Dortmund steht in diesem Jahr ein Goldstück. Denn im Oktober soll die 100-Euro-Goldmünze zum Unesco-Welterbe "Dom zu Aachen" erscheinen. Insgesamt haben sich rund 100 Aussteller aus ganz Europa angesagt.

Zur Münz- & Sammler-Börse in den Westfalenhallen werden am kommenden Sonntag rund 100 Aussteller erwartet.  Am 16. September beginnt um 9 Uhr die 76. Auflage der Börse. Highlight sind dabei nach Angaben der Veranstalter die Goldmünzen. "Dazu gehört die in diesem Jahr neu herausgegebene 20-Euro-Goldmünze "Deutscher Wald" der Bundesrepublik Deutschland", heißt es in einer Ankündigung der Westfalenhallen.

Wer sich für die 100-Euro-Goldmünze zum Unesco-Welterbe "Dom zu Aachen" interessiert, der kann sich bei den Händlern eine Kaufoption sichern. ZU sehen sein sollen auch so genannte Anlage-Goldmünzen wie die "American Buffalo", "American Eagle" und "China Panda", "Känguru-Nugget Australien", "Krügerrand Südafrika" und "Maple Leaf Canada".

Die Westfälische Münz- & Sammler-Börse findet am Sonntag, dem 16. September 2012, von 9 bis 17 Uhr in Westfalenhalle 2 der Messe Westfalenhallen Dortmund statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 8 Euro, Kinder bis 13 Jahre zahlen 4,50 Euro. (we)



Kommentare
Aus dem Ressort
Feuerwehr rettet Katzen und erhält Tierschutzpreis
Goldene Pfote 2014
Die Feuerwehr Dortmund hat beim Tierschutzpreis "Die Goldene Pfote 2014" den zweiten Platz belegt. Die Tierschutzorganisation Tasso nominierte die Retter, weil Feuerwehrleute bei einem Brand 2013 in Wickede drei Katzen retteten. Das Preisgeld wollen die Retter jedoch nicht behalten.
Wie viel Fußball verträgt der Fußball-Fan?
Fan-Kolumne
Heute, Montag, ist ein besonderer Tag: Es gibt keine einzige Minute Live-Fußball! Kein Montagsspiel, keine internationaler Wettbewerb — nichts. Genießen Sie den Moment, unternehmen Sie etwas. Denn in diesen Wochen droht die fußballerische Reizüberflutung, meint Kolumnist Chhristoff Strukamp.
Nicht alle Automaten nehmen neuen 10er
Probleme in Stadtbahnen
Der neue Zehn-Euro-Geldschein wird ab Dienstag ausgeben. In den Bahnen der Dortmunder Stadtwerke (DSW21) kann man den neuen Zehner allerdings noch nicht überall zum Fahrkartenkauf einsetzen.
Putzbrocken regnen auf die Fahrbahn
Bahnunterführung...
Streng genommen fehlt an der Bahnunterführung an der Schwerter Straße ein wichtiges Verkehrsschild nämlich Vorsicht Steinschlag. Immer wieder kommt es in der letzten Zeit vor, dass Putzklumpen auf die Fahrbahn und auf den Gehweg fallen.
Wittener soll Prostituierte als Sex-Sklavin gehalten haben
Gericht
Ein Wittener soll eine Prostituierte aus Dortmund monatelang mit Drogen gefügig gemacht und als Sex-Sklavin gehalten haben, lautet die Anklage in einem Prozess vor dem Bochumer Landgericht am Montag. Doch das vermeintliche Opfer kann nicht aussagen.
Fotos und Videos
Weltkindertag in Lütgendortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Apfelfest auf dem Hof Mertin
Bildgalerie
Fotostrecke
So schön war die Operettengala
Bildgalerie
Fotostrecke