Das aktuelle Wetter Dortmund 20°C
Münzsammler

Münz-Börse 2012 in den Westfalenhallen dreht sich um ein Goldstück

12.09.2012 | 15:26 Uhr
Münz-Börse 2012 in den Westfalenhallen dreht sich um ein Goldstück
Die Münz-Börse am 16. September in den Westfalenhallen beginnt um 9 Uhr.

Dortmund.  Im Mittelpunkt der Westfälische Münz- & Sammler-Börse der Messe Westfalenhallen Dortmund steht in diesem Jahr ein Goldstück. Denn im Oktober soll die 100-Euro-Goldmünze zum Unesco-Welterbe "Dom zu Aachen" erscheinen. Insgesamt haben sich rund 100 Aussteller aus ganz Europa angesagt.

Zur Münz- & Sammler-Börse in den Westfalenhallen werden am kommenden Sonntag rund 100 Aussteller erwartet.  Am 16. September beginnt um 9 Uhr die 76. Auflage der Börse. Highlight sind dabei nach Angaben der Veranstalter die Goldmünzen. "Dazu gehört die in diesem Jahr neu herausgegebene 20-Euro-Goldmünze "Deutscher Wald" der Bundesrepublik Deutschland", heißt es in einer Ankündigung der Westfalenhallen.

Wer sich für die 100-Euro-Goldmünze zum Unesco-Welterbe "Dom zu Aachen" interessiert, der kann sich bei den Händlern eine Kaufoption sichern. ZU sehen sein sollen auch so genannte Anlage-Goldmünzen wie die "American Buffalo", "American Eagle" und "China Panda", "Känguru-Nugget Australien", "Krügerrand Südafrika" und "Maple Leaf Canada".

Die Westfälische Münz- & Sammler-Börse findet am Sonntag, dem 16. September 2012, von 9 bis 17 Uhr in Westfalenhalle 2 der Messe Westfalenhallen Dortmund statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 8 Euro, Kinder bis 13 Jahre zahlen 4,50 Euro. (we)



Kommentare
Aus dem Ressort
Hebamme wegen Totschlags zu Haftstrafe verurteilt
Prozess
Bei einer Hausgeburt in Unna war die kleine Greta tot zur Welt gekommen. Die Hebamme wurde deswegen vom Landgericht Dortmund wegen Totschlags zu über sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Die Frau sah nicht ein, dass sie einen Fehler gemacht hatte, präsentierte sich hingegen als Märtyrerin.
Neues Wohnquartier entsteht in der südlichen Innenstadt
Alte Straßenbahnwerkstatt
Die südliche Innenstadt bekommt ein neues Wohnquartier am Westfalendamm. Auf dem ehemaligen Standort der Straßenbahnwerkstatt der Dortmunder Stadtwerke (DSW21) an der Ecke Kleverstraße entstehen neue Mietwohnungen. Die Bagger rücken schon bald an.
Telefon-Streiche lösen Polizei-Einsätze in Rotlicht-Bezirk aus
17-Jähriger aufgeflogen
Ein Scherz eines betrunkenes 17-Jähriger hat in der Nacht zu Montag zwei Polizei-Einsätze in Dortmunds Rotlicht-Bezirk ausgelöst. Der Jugendliche meldete über den Notruf zweimal kurz hintereinander randalierende Männer in der Linienstraße. Als die Polizei eintraf, gab es von Randale keine Spur....
Bochumer Motorradfahrer bei Unfall auf A 40 schwer verletzt
Stauende
Ein 64-jähriger Bochumer hat auf seinem Motorrad auf der A 40 in Höhe Dortmund ein Stauende zu spät gesehen. Beim Bremsversuch stürzte er, rutschte rund 100 Meter über die Fahrbahn, prallte in einen BMW und wurde über die Böschung geschleudert. Das Kennzeichen an seiner Maschine war gefälscht.
Keine Bombe in Eurobahn bei Dortmund gefunden
Bahnverkehr
Nach einer Bombendrohung gegen die Eurobahn evakuierte die Polizei am Mittwochmorgen einen Zug in Nähe des Dortmunder Hauptbahnhofs. Rund 500 Passagiere waren betroffen. Ein Unbekannter hatte bei der Münsteraner Feuerwehr mit einer Bombe gedroht. Doch gegen 11 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden.
Fotos und Videos
Abgebrochene Äste in Derne
Bildgalerie
Fotostrecke
Bombendrohung auf Eurobahn
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Tag voller Erlebnisse
Bildgalerie
Fotostrecke