Mann trug 37 Tütchen Marihuana mit sich herum - Festnahme

Auf einen jungen Mann wurde die Polizei am Mittwochmorgen am Hauptbahnhof aufmerksam: Er wechselte die Richtung, als er die Beamten sah, und weigerte sich anschließend, seine Personalien anzugeben. Auf der Wache fanden die Polizisten bei ihm 37 Päckchen - mit einem ganz besonders riechenden Inhalt.

Dortmund.. Als die Polizisten den jungen Mann in der Empfangshalle des Bahnhofs stellten, habe er stark nach Cannabis gerochen, heißt es in der Pressemeldung. An sich nicht schlimm - doch als die Beamten auf der Wache eigenen Angaben zufolge nach seinen Personalien suchten, fanden sie insgesamt 37 Tütchen mit Marihuana.

Mutmaßlicher Dealer angezeigt

Im Bahnhof hatte der 23-jährige Dortmunder sich geweigert, seine Identität bekannt zu geben, woraufhin er von den Beamten zur Wache geleitet wurde. Nach Feststellen der 37 "Verkaufseinheiten" wurde der mutmaßliche Dealer wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Die Polizei ermittelt.