Das aktuelle Wetter Dortmund 12°C
Fahndung

Mann soll zwölfjähriges Mädchen in Zug missbraucht haben

30.10.2012 | 14:21 Uhr
Mann soll zwölfjähriges Mädchen in Zug missbraucht haben
Am 21. September soll ein bisher unbekannter Mann während einer Zugfahrt von Dortmund nach Schwelm ein zwölfjähriges Mädchen missbraucht haben. Foto: waz-Fotopool

Dortmund.  Ein bisher unbekannter Mann soll während einer Zugfahrt von Dortmund nach Schwelm ein zwölfjähriges Mädchen missbraucht haben. Es sei möglich, dass der Täter regelmäßig den Zug benutzt. Die Polizei sucht den Verdächtigen nun mit einem Phantombild und bittet um Hinweise.

Am 21. September, gegen 15:30 Uhr, bestieg laut Polizei ein bislang unbekannter Mann am Dortmunder Hauptbahnhof den RE 4 Richtung Wuppertal. Er setzte sich demnach neben ein zwölfjähriges Mädchen und missbrauchte das Kind während der Fahrt. Dabei soll er das Mädchen begrapscht haben.

Das Phantombild des gesuchten Täters.

Der Täter verließ am Bahnhof Schwelm den Zug. Laut Polizei könnte es sich um eine geistig behinderte Person handeln. Es sei weiterhin möglich, dass der Täter regelmäßig diesen Zug benutzt und im Bereich Schwelm seinen Wohnsitz hat.

Von dem Gesuchten wurde ein Phantombild erstellt. Die Polizei bittet um Hinweise, die der Kriminaldauerdienst unter 0231 132-7499 entgegennimmt.



Aus dem Ressort
Gewinnen Sie Tickets für Kraftklub in der Westfalenhalle
Gewinnspiel
Für das Konzert von Kraftklub, unterstützt von Thees Ullmann, Royal Republic und Marcus Wiebusch, am 25. Oktober in der Dortmunder Westfalenhalle stellt uns das Musikmagazin Visions abermals 5x2 Plätze auf der Gästeliste zur Verfügung. Sie müssen lediglich eine Mail schicken.
Ehemals besetzte Kirche bald kein Denkmal mehr
Enscheder Straße
Eine Kita statt einer leer stehenden Kirche: Die Albert-Magnus-Kirche in der Nordstadt war vor Kurzen in den Schlagzeilen, weil sie besetzt wurde. Jetzt soll sie abgerissen werden, aber zuvor muss noch verhandelt werden.
Das verrät Ihre Visitenkarte über Sie und Ihre Firma
Big-Data-Kongress in...
Visitenkarten sind beliebte Tauschobjekte bei Geschäftstreffen - doch neben Namen und Kontaktdaten verraten sie mehr über einen selbst und das eigene Unternehmen, als man denkt. Meinert Jacobsen zeigt, was. Der Daten-Experte, einer der Teilnehmer eines großen Big-Data-Kongresses in der...
Dortmund gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
Stadt gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose-Epidemie
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
Fotos und Videos
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke
1. Holzener Teich- und Fischfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Sehfest Hörde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die WG in der alten Polizeiwache
Bildgalerie
Fotostrecke