Mann soll zwölfjähriges Mädchen in Zug missbraucht haben

Am 21. September soll ein bisher unbekannter Mann während einer Zugfahrt von Dortmund nach Schwelm ein zwölfjähriges Mädchen missbraucht haben.
Am 21. September soll ein bisher unbekannter Mann während einer Zugfahrt von Dortmund nach Schwelm ein zwölfjähriges Mädchen missbraucht haben.
Foto: waz-Fotopool
Was wir bereits wissen
Ein bisher unbekannter Mann soll während einer Zugfahrt von Dortmund nach Schwelm ein zwölfjähriges Mädchen missbraucht haben. Es sei möglich, dass der Täter regelmäßig den Zug benutzt. Die Polizei sucht den Verdächtigen nun mit einem Phantombild und bittet um Hinweise.

Dortmund.. Am 21. September, gegen 15:30 Uhr, bestieg laut Polizei ein bislang unbekannter Mann am Dortmunder Hauptbahnhof den RE 4 Richtung Wuppertal. Er setzte sich demnach neben ein zwölfjähriges Mädchen und missbrauchte das Kind während der Fahrt. Dabei soll er das Mädchen begrapscht haben.

Der Täter verließ am Bahnhof Schwelm den Zug. Laut Polizei könnte es sich um eine geistig behinderte Person handeln. Es sei weiterhin möglich, dass der Täter regelmäßig diesen Zug benutzt und im Bereich Schwelm seinen Wohnsitz hat.

Von dem Gesuchten wurde ein Phantombild erstellt. Die Polizei bittet um Hinweise, die der Kriminaldauerdienst unter 0231 132-7499 entgegennimmt.