Das aktuelle Wetter Dortmund 20°C
Stadtbahn-Station Lortzingstraße

Mann nach Sturz von U41 erfasst - Lebensgefahr

26.02.2016 | 13:08 Uhr

Dortmund.  Unglück an der Stadtbahn-Station Lortzingstraße: Ein 57-jähriger Dortmunder ist dort in der Nacht zu Freitag auf die Gleise gestürzt. Kurz darauf erfasste ihn eine Stadtbahn der Linie U41. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. Zur Unfallursache hat die Polizei eine Theorie.

Es ist 0.30 Uhr, der Bahnsteig der Stadtbahn-Haltestelle Lortzingstraße ist menschenleer - bis auf einen 57-jährigen Dortmunder, der nahe am Rande des Steig steht. Wie die Polizei später auf den Videoaufnahmen von der Station sieht, macht der Mann plötzlich einen Schritt nach vorne. Doch da ist kein Bahnsteig mehr. Er stürzt auf die Gleise.

"Kurze Zeit später", so Polizeisprecherin Dana Seketa, fährt eine Stadtbahn in die Station ein. Sie erfasst den Mann. Der Dortmunder zieht sich schwerste Verletzungen zu, wird sofort in die Notaufnahme eines Dortmunder Krankenhauses gebracht. "Er schwebt nach wie vor in Lebensgefahr", sagt Seketa. Ob er sich bereits bei dem Sturz ins Gleisbett verletzt hat und wenn ja, wie schwer, ist unklar. Laut Seketa ist auf den Videoaufnahmen nicht zu sehen, dass der Mann versucht hätte, wieder auf den Bahnsteig zu klettern.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Einen Suizidversuch schließt sie aus. Doch der Umstand, dass ein ansonsten gesunder Mann ohne Fremdeinwirkung einfach so ins Gleisbett stürzt, lässt die Polizei vermuten, dass Alkohol im Spiel war. "Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutprobenentnahme an", so Seketa.

Ob sich der Verdacht bestätigt, werden die Ermittlungen zeigen.

Thomas Thiel

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Somborn
Bildgalerie
Fotostrecke
Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
11601460
Mann nach Sturz von U41 erfasst - Lebensgefahr
Mann nach Sturz von U41 erfasst - Lebensgefahr
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/mann-nach-sturz-von-u41-erfasst-lebensgefahr-id11601460.html
2016-02-26 13:08
Dortmund