Das aktuelle Wetter Dortmund 22°C
Medizinische Hilfe

Mädchen aus Ghana bekommt neue Hornhaut in Dortmund

25.09.2012 | 06:00 Uhr
Mädchen aus Ghana bekommt neue Hornhaut in Dortmund
Die 11-jährige Naomi bekommt eine neue Hornhautschicht.Foto: Ralf Rottmann

Dortmund. Naomi ist so gut wie blind, aber bald soll sie wieder sehen können. Prof. Dr. Markus Kohlhaas, Augenarzt im Johanneshospital , will dem Mädchen aus Ghana am Mittwoch eine neue Hornhaut auf das Auge setzen.

Naomi ist nervös. Sie sieht nur Schemen ihrer Umgebung. „Ich bin aufgeregt“, sagt sie. Die vielen Kameras klicken. Es blitzt hier und da. Naomi spricht nur Englisch und ein wenig Französisch. Ihre Augen haben einen leichten milchigen Film.

Unterstützung durch Lions-Club und Rotarier

„Eine Infektion hat sie akut erblinden lassen“, erklärt Dr. Alexandra Planert. Die Augenärztin war vor fast einem Jahr für zwei Wochen in Ghana. In einem Kinderhilfsdorf arbeitete sie in der Augenklinik. Da kamen Naomis Eltern mit der erkrankten Tochter zu ihr.

Durch die Unterstützung des Lions-Club und der Rotarier konnte Naomi nach Deutschland reisen. Vorerst hat sie eine Aufenthaltsgenehmigung für zwei Monate. In der Zeit soll alles über die Bühne gehen.

Das rechte Auge ist zu retten

„Es war für uns von Anfang an klar, dass wir da was machen wollten“, sagt Planert. Normalerweise seien solche Transporte nicht angedacht, aber Naomi erwärmte die Herzen der Ärzte . „Prof. Kohlhaas ist einer der Besten, wenn es um Hornhauttransplantationen geht“, sagt Planert.

Das Wichtigste sei aber die Nachsorge, so Markus Kohlhaas. Er schaut sich die Augen des Mädchens erstmals an. „Das linke Auge hat keine Schleimhaut mehr. Es ist so stark vernarbt. Das zu operieren, wäre zum Scheitern verurteilt.“ Dennoch wird er Hand anlegen. Denn das rechte Auge ist noch zu retten. „Sie kann sich damit noch orientieren.“

  1. Seite 1: Mädchen aus Ghana bekommt neue Hornhaut in Dortmund
    Seite 2: Das richtige Spendergewebe zu finden, ist schwierig

1 | 2



Kommentare
25.09.2012
13:14
Mädchen aus Ghana bekommt neue Hornhaut in Dortmund
von Dradi | #1

Eine lobenswerte Aktion, die Unterstützung verdient. Hilfe vor Ort und wo das nicht mehr geht auch vorübergehend Hilfe in Deutschland sowie Hilfe zur Selbsthilfe für die Völker Afrikas ist wesentlich effektiver als die überteuerte Alimentation von afrikanischen Wirtschaftsflüchtlingen in Deutschland und wesentlich effektiver als "Wirtschaftshilfen", die in dubiosen Kanälen versickern. Viel Glück und Erfolg für die Operation!

Aus dem Ressort
Hund vor Baum geschleudert: Ex-Besitzer muss 400 Euro zahlen
Amtsgericht
Es war ein erschreckendes Beispiel von Tierquälerei in aller Öffentlichkeit: Vor einem Jahr hat ein Mann aus Dortmund seinen Hund Puma vor einen Baum an der Reinoldikirche geschleudert, weil das Tier ihm aus Versehen ans Bein gepinkelt hatte. Jetzt muss er 400 Euro Strafe zahlen.
Umgefallener Baum versperrt Wilhelmstraße
Im Klinikviertel
Ein großer Baum hat sich am Mittwochabend in der Wilhelmstraße im Klinikviertel geteilt und ist teilweise auf die Straße und ein Wohnhaus gefallen. Die Wilhelmstraße musste vorübergehend gesperrt werden. Die Feuerwehr ist dabei, den Baum aus dem Weg zu räumen.
Polizei kontrolliert 316 Fahrzeuge in der Nordstadt
Viele Verwarngelder
Die Dortmunder Polizei war am Dienstag zu einem Schwerpunkteinsatz in der Nordstadt. Dabei haben sich die Beamten nach Angaben der Polizei auf die Kontrolle von Kleintransportern, mögliche Schrotthändler, Geschwindigkeitsverstöße und Alkohol und Drogen im Straßenverkehr konzentriert - und waren in...
Reizgas bei BVB-Spiel - Ermittlungen auch gegen Ordner
Partie gegen Augsburg
Reizgas im Fanblock: Vor über einem Jahr hat ein Unbekannter im Signal Iduna Park beim Spiel gegen Augsburg Reizgas versprüht. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Mann. Dabei gerät nun auch ein BVB-Sicherheitsdienst ins Visier der Ermittler.
Polizei sucht Reizgas-Sprayer aus Signal Iduna Park
Foto von Augsburg-Fan
Reizgas mitten im Fanblock: Vor über einem Jahr hat ein Unbekannter im Signal Iduna Park beim Spiel gegen Augsburg Reizgas versprüht. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Mann.
Fotos und Videos
Sturmschäden im Volksgarten
Bildgalerie
Fotostrecke
So lecker ist "GourmeDo" auf dem Friedensplatz
Bildgalerie
Fotostrecke