Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Brände

Luise meldet Feuer und bekommt Fleischwurst

08.08.2012 | 12:02 Uhr
Luise meldet Feuer und bekommt Fleischwurst

Dortmund-Hacheney.   Ohne Luise hätte das Feuer sicher nicht nur das Wohnzimmer zerstört. Aber die Labrador-Hündin meldete den Brand in Hacheney mit lautem Gebell. Die Nachbarwohnung stand in Flammen.

Ohne Luise hätte das Feuer sicher nicht nur das Wohnzimmer zerstört. Aber die Labrador-Hündin meldete den Brand am frühen Dienstagabend (7. August 2012) in Hacheney mit lautem Gebell: Das Wohnzimmer der Nachbarwohnung stand in Flammen.

Die Nachbarin war nur durch das Bellen und die außergewöhnliche Unruhe des zweijährigen Hundes auf den Brand aufmerksam geworden. Im Treppenhaus des viergeschossigen Haus an der Hacheneyer Straße war zu diesem Zeitpunkt nur leichter Brandgeruch wahrnehmbar. Der Inhaber hatte die Brandwohnung kurz zuvor verlassen, um Besorgungen zu machen.

Ein Trupp des Löschzugs aus Hörde verschaffte sich Zugang zu der stark verrauchten Wohnung, löschte das noch relativ kleine Feuer schnell und lüftete das Gebäude. Es waren etwa 40 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz – verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Brandmelder Luise, die mit ihrem Herrchen nur zufällig zu Besuch war, wurde mit einem saftigen Stück Fleischwurst belohnt.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
SpatenstichBundesbank
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuer in Dorstfelder Halle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6961774
Luise meldet Feuer und bekommt Fleischwurst
Luise meldet Feuer und bekommt Fleischwurst
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/luise-meldet-feuer-und-bekommt-fleischwurst-id6961774.html
2012-08-08 12:02
Dortmund, Feuer, Feuerwehr, Brände, Hund, Tiere, Brand
Dortmund