Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Brände

Luise meldet Feuer und bekommt Fleischwurst

08.08.2012 | 12:02 Uhr
Luise meldet Feuer und bekommt Fleischwurst

Dortmund-Hacheney.   Ohne Luise hätte das Feuer sicher nicht nur das Wohnzimmer zerstört. Aber die Labrador-Hündin meldete den Brand in Hacheney mit lautem Gebell. Die Nachbarwohnung stand in Flammen.

Ohne Luise hätte das Feuer sicher nicht nur das Wohnzimmer zerstört. Aber die Labrador-Hündin meldete den Brand am frühen Dienstagabend (7. August 2012) in Hacheney mit lautem Gebell: Das Wohnzimmer der Nachbarwohnung stand in Flammen.

Die Nachbarin war nur durch das Bellen und die außergewöhnliche Unruhe des zweijährigen Hundes auf den Brand aufmerksam geworden. Im Treppenhaus des viergeschossigen Haus an der Hacheneyer Straße war zu diesem Zeitpunkt nur leichter Brandgeruch wahrnehmbar. Der Inhaber hatte die Brandwohnung kurz zuvor verlassen, um Besorgungen zu machen.

Ein Trupp des Löschzugs aus Hörde verschaffte sich Zugang zu der stark verrauchten Wohnung, löschte das noch relativ kleine Feuer schnell und lüftete das Gebäude. Es waren etwa 40 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz – verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.

Brandmelder Luise, die mit ihrem Herrchen nur zufällig zu Besuch war, wurde mit einem saftigen Stück Fleischwurst belohnt.


Kommentare
Aus dem Ressort
EU: Stadtwerke dürfen Flughafen-Verluste zahlen
Millionen-Defizit
Grünes Licht aus Brüssel: Die EU-Kommission hat nach sieben Jahren das Prüfverfahren zu den Millionen-Defiziten des Dortmunder Flughafens abgeschlossen. Die Verluste tragen die Dortmunder Stadtwerke - zurecht, sagt die EU.
Feuerwehr rettet Entenfamilie aus Telekom-Innenhof
Mauern zu hoch
Enten-Notfall bei der Telekom: Die Feuerwehr musste am Dienstagnachmittag sechs Enten aus dem Innenhof des Gebäudes an der Florianstraße retten. Die Jungtiere konnten noch nicht gut genug fliegen, um die hohen Mauern zu überwinden.
Diebe stehlen 80-Jährigem hohen Betrag
Fahndungsfotos
Diebstahl kurz vor dem Bankschalter: In den Räumen einer Bank sollen drei Täter einen 80-Jährigen bestohlen haben. Sie erbeuteten einen Briefumschlag, in dem sich ein vierstelliger Betrag befand. Mit Bildern einer Überwachungskamera sucht die Polizei jetzt nach den mutmaßlichen Dieben.
Neonazis stören Fußball-Spiel gegen israelische Mannschaft
Antisemitismus
14 Neonazis aus dem Umfeld der Partei "Die Rechte" haben am Dienstag ein Freundschaftsspiel zwischen der U19 aus Dortmunds Partnerstadt Netanya und einer Lütgendortmunder Stadtteilauswahl gestört. Aber sie hatten die Rechnung ohne den Veranstalter gemacht.
Stadtwerke Dortmund dürfen für Flughafen-Verluste zahlen
Millionen-Defizit
Grünes Licht aus Brüssel: Die EU-Kommission hat nach sieben Jahren das Prüfverfahren zu den Millionen-Defiziten des Dortmunder Flughafens abgeschlossen. Die Verluste tragen die Dortmunder Stadtwerke — zurecht, entschied nun die Kommission. Die Schutzgemeinschaft Fluglärm zeigte sich überrascht.
Fotos und Videos
Autogrammstunde mit BVB-Profis
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Abenteuerspielplatz feiert die Ferien
Bildgalerie
Fotostrecke