Das aktuelle Wetter Dortmund 4°C
Unfall

Lastwagenfahrer beim Tanken von 40-Tonner eingeklemmt

15.01.2013 | 07:52 Uhr
Lastwagenfahrer beim Tanken von 40-Tonner eingeklemmt
Foto: WR

Dortmund. Beim Tanken ist ein Lastwagenfahrer in Dortmund am Montagabend unter seinem 40-Tonner eingeklemmt worden. Der Mann wurde an einer Tankstelle bei der B1 von dem hydraulisch zu bewegenden Auflieger des Sattelzugs überrascht, der sich plötzlich über ihm absenkte. Der Brummi-Fahrer steckte fest - hatte aber nach Angaben der Polizei sein Handy bei sich.

Damit rief er aus dieser misslichen Lage heraus um Hilfe. Feuerwehrleute befreiten ihn. Er war unter den Auflieger gekrochen, um einen eingeklemmten Tankschlauch zu lösen. Der Mann konnte seine Fahrt unverletzt fortsetzen. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Diese zwölf Dinge müssen Sie zur Mega-Evakuierung wissen
Bombenentschärfung am...
Es ist eine kleine Völkerwanderung, die sich am Sonntag in Dortmunds Süden abspielen wird: 17.000 Dortmunder müssen ihre Wohnungen verlassen. Schuld ist eine 1,8 Tonnen schwere Luftmine. Sie wird Sonntagmittag entschärft. Doch was bedeutet das für die Dortmunder? Wir geben ihnen die Antworten auf...
So dick ist Dortmund
Statistik
Dortmund ist zu dick. Mehr als jeder zweite erwachsene Dortmunder hat Übergewicht. Und es sind laut statistischem Landesamt in den vergangenen Jahren immer mehr geworden. Wir verraten, wie viel der durchschnittliche Dortmunder auf die Waage bringt - und wie sich Dortmunds Männer und Frauen im...
Handwerkskammer Dortmund wählt neue Spitze
Berthold Schröder neuer...
Die knapp 20.000 Handwerksbetriebe der Region Dortmund haben einen neue Führung: Der Hammer Zimmerermeister Berthold Schröder ist am Donnerstag zum neuen Präsidenten der Handwerkskammer Dortmund gewählt worden. Bei seinen Stellvertretern gibt es eine Premiere.
Bombenfund - 17.000 Dortmunder werden am Sonntag evakuiert
Bombe
Auf den Dortmunder Süden kommt am Sonntag eine gigantische Evakuierung zu: Wegen der Entschärfung einer 1,8-Tonnen-Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg müssen laut Stadt rund 17.000 Bewohner ihre Wohnungen verlassen. Die Bombe liegt auf dem Gelände des Dortmunder Pumpen-Herstellers Wilo.
600 Haushalte ohne Festnetz und Internet
Vodafone-Störung
Wegen einer Störung im Vodafone-Netz haben ungefähr 600 Dortmunder Haushalte seit Donnerstagmorgen kein oder sehr langsames Internet. Auch die Festnetzanschlüsse sind betroffen. Wann das Problem behoben werden kann, ist noch unklar.
Fotos und Videos
Alarm im Kindergarten
Bildgalerie
Fotostrecke
"Heavy Metal" in der Dasa
Bildgalerie
Fotostrecke
Raserunfall mit zwei Verletzten
Bildgalerie
Fotostrecke