Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Westfälischer Künstlerbund Dortmund

Neue Ausstellung in der Big-Gallery

20.07.2013 | 03:54 Uhr
WKD stellt in der Big-Gallery am U-Turm aus.
WKD stellt in der Big-Gallery am U-Turm aus.Foto: Axel M. Mosler

Dortmund.  Das, was ist. Ganz schlicht. Das zeigen die Künstler des Westfälischen Künstlerbunds Dortmund (WKD) ab Sonntag in der Big-Gallery: Jeweils eine Arbeit oder Serie, die die Künstler jetzt gerade beschäftigt. Warum die Schau keinen Titel hat, erklärt Günter Rückert vom WKD.

Ein Titel für diese Schau wäre zu aufgesetzt, sagt Günter Rückert vom WKD. Denn sie zeigt die Kunst von 20 Mitgliedern der Gruppe, die sich zum Teil sehr voneinander unterscheiden.

Knallbuntes Foto

An Taufbecken erinnernde Marmorschalen von Christtoph Ihrig. Ein digital albtraumartig verfremdetes, knallbuntes Foto von Petra Böttcher-Reiff. Die beiden jüngsten Mitglieder des WKD: Optisch packende Papierarbeiten von Thomas Autering und Claudia Karweicks Zeichnungen von wilder Wucht.

Rückerts eigene Radierung-Serie mit farbigen Variationen eines Kuh-Motivs. Und 15 weitere eigenständige und eigenwillige Positionen. Gemäß der selbstgewählten Vorgabe: Jeder Künstler zeigt eine einzelne, möglichst aktuelle Idee.

Dritte Schau

Es ist die dritte Schau in der Big-Gallery in diesem Jahr. Nach der Dortmunder Gruppe im Januar und der BBK Ruhrgebiet im April ist nun der WKD der dritte der vier Künstlerverbände, denen die Big-Krankenkasse diese Ausstellungshalle zur Verfügung stelltund die die Halle seit Jahresbeginn mit Einzelausstellungen bespielen.


Die Hängung ist lockerer als in den beiden vorangegangenen Schauen, jedes Werk und damit jede Idee der Künstler hat genug Luft zum Wirken. Laut hängt neben leise, beides ist zu hören.
Ausstellung für jedermann
Eröffnung ist Sonntag (21.7.) um 11 Uhr in der Big-Gallery, Rheinische Straße 1.Auch wenn die Big-Gallery Teil der Big-Krankenkasse ist - die Ausstellung ist frei für jedermann und über den Eingang im hohen Säulendurchgang von der Rheinischen Straße zum U-Turm leicht zu erreichen.Zu sehen ist sie bis 7. September,montags bis freitags 8 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von Tilman Abegg

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Zocken im U-Turm: Die Next Level Conference
Bildgalerie
Fotostrecke
Black Sabbath in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Dortmunder Kunstprofessor darf keine Trüffelschweine züchten
Verbot
Kunst-Professor contra Ordnungsamt: Die Stadt hat dem Künstler und TU-Professor Ovis Wende eine "Schweine-Aktion" an der Uni verboten. Zwei Schweine sollten auf einem Verkehrskreisel als Kunstobjekt dienen — aber sie wurden durch Studenten ersetzt. Sterben müssen die Tiere wohl trotzdem.
25 weitere Acts fürs "Juicy Beats" vorgestellt
Festival
Seit Dezember steht fest: Boys Noize, Milky Chance, Alligatoah und Frittenbude mischen am 26. Juli 2014 das Festival "Juicy Beats" auf. Seit Donnerstag stehen 25 weitere Acts fest. Unter anderem kommen Calexico in den Dortmunder Westfalenpark.
Das sind die (un-)gefragtesten Film-Drehorte von Dortmund
Spielfilm-Drehs
"Tatort" hin oder her: Dortmund ist keine Film-Hochburg. Zwar werden rund 50 Drehorte öffentlich auf locationnrw.de angepriesen, aber meist schaut nur alle paar Jahre ein Filmteam vorbei. Oder auch nie. Das sind die beliebtesten Filmschauplätze der Stadt!
Gerard rockt das FZW mit Power-Beats
Rap-Konzert
Beats, die durch Mark und Bein gehen, gepaart mit nachdenklichen und stimmungsvollen Texten: Der Österreicher Gerard hat das Dortmunder FZW mit modernem Hip-Hop gerockt. Hier ist unsere Schnellkritik.
Hip-Hop mit Gerard im FZW
Tipp des Tages
Heute Abend noch nichts vor? In unserem Tipp des Tages stellen wir jeden Mittag Veranstaltungen vor, für die es sich lohnt, abends noch einmal das Haus zu verlassen. Heute empfiehlt Redakteur Oliver Koch das Konzert des Hip-Hoppers Gerard.