Das aktuelle Wetter Dortmund 20°C
Ausstellung

MKK zeigt Kongo in Dortmund

Zur Zoomansicht 13.07.2012 | 16:44 Uhr
Le surreel Congo - Kinshasa Stadt der Bilder. Aufgenommen im Museum für Kunst und Kulturgeschichte.
Le surreel Congo - Kinshasa Stadt der Bilder. Aufgenommen im Museum für Kunst und Kulturgeschichte.Foto: Ralf Rottmann

Museum für Kunst und Kulturgeschichte zeigt zeitgenössische Kunst aus der Republik Kongo.

Das Thema Gewalt ist in der neuen Ausstellung "Le suréel Congo" im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte ebenso gegenwärtig wie im Leben vieler Menschen in der zentralafrikanischen Demokratischen Republik Kongo. Doch Kurator Aimé Mpane will den Besuchern in der Ausstellung, die ab Samstag (14. Juli) zu sehen ist, noch weitaus mehr vom Kongo zeigen.Es ist ein weiter Streifzug durch die zeitgenössische Kunst des zentralafrikanischen Landes, den er im Dortmunder Museum präsentiert. Und dieser Streifzug ist Teil der Reihe "Kinshasa - Stadt der Bilder", die mehrere Dortmunder Kultureinrichtungen in diesem Sommer zeigen. Es sei das breiteste, umfangreichste Projekt zeitgenössischer kongolesischer Kunst in Deutschland, sagt der Dortmunder Stadtdirektor und Kulturdezernent Jörg Stüdemann stolz.Sehr groß ist die Ausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte mit ihren vielleicht 50 Werken nicht, dafür aber umso vielfältiger. Elf Künstler hat Mpane eingeladen, ihre Werke in Dortmund zu zeigen: Fotografien, Collagen, Filme und Installationen.

Redaktion

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Baustellen-Rundfahrt im Duisburger Westen
Bildgalerie
Stadtentwicklung
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning
Passionsspiel in Essen
Bildgalerie
Karfreitag
Die schönsten Ostereier
Bildgalerie
Die schönsten Ostereier
Hüsten - Langscheid 2:3
Bildgalerie
Fussball-Kreispokal
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Torflut in Schonnebeck
Bildgalerie
Fußball
Brauchtum
Bildgalerie
Hallenberger Osternacht
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Schon wieder Großbrand in Elsoff
Bildgalerie
Fotostrecke
Bier statt Glühwein
Bildgalerie
Osterfeuer
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Beim Dreh von "Oh Fortuna"
Bildgalerie
Dreh
Filme aus dem Ruhrgebiet
Bildgalerie
Ruhrgebietsfilme
Aus dem Ressort
Dortmunder Kunstprofessor darf keine Trüffelschweine züchten
Verbot
Kunst-Professor contra Ordnungsamt: Die Stadt hat dem Künstler und TU-Professor Ovis Wende eine "Schweine-Aktion" an der Uni verboten. Zwei Schweine sollten auf einem Verkehrskreisel als Kunstobjekt dienen — aber sie wurden durch Studenten ersetzt. Sterben müssen die Tiere wohl trotzdem.
25 weitere Acts fürs "Juicy Beats" vorgestellt
Festival
Seit Dezember steht fest: Boys Noize, Milky Chance, Alligatoah und Frittenbude mischen am 26. Juli 2014 das Festival "Juicy Beats" auf. Seit Donnerstag stehen 25 weitere Acts fest. Unter anderem kommen Calexico in den Dortmunder Westfalenpark.
Das sind die (un-)gefragtesten Film-Drehorte von Dortmund
Spielfilm-Drehs
"Tatort" hin oder her: Dortmund ist keine Film-Hochburg. Zwar werden rund 50 Drehorte öffentlich auf locationnrw.de angepriesen, aber meist schaut nur alle paar Jahre ein Filmteam vorbei. Oder auch nie. Das sind die beliebtesten Filmschauplätze der Stadt!
Gerard rockt das FZW mit Power-Beats
Rap-Konzert
Beats, die durch Mark und Bein gehen, gepaart mit nachdenklichen und stimmungsvollen Texten: Der Österreicher Gerard hat das Dortmunder FZW mit modernem Hip-Hop gerockt. Hier ist unsere Schnellkritik.
Hip-Hop mit Gerard im FZW
Tipp des Tages
Heute Abend noch nichts vor? In unserem Tipp des Tages stellen wir jeden Mittag Veranstaltungen vor, für die es sich lohnt, abends noch einmal das Haus zu verlassen. Heute empfiehlt Redakteur Oliver Koch das Konzert des Hip-Hoppers Gerard.