Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Konzert

Hitfabrikant Albert Hammond live im Strobels in Dortmund

12.06.2012 | 18:04 Uhr
Hitfabrikant Albert Hammond live im Strobels in Dortmund
Der Sänger und Produzent Albert Hammond kommt am 3. August ins Strobels.Foto: Franz Luthe

Dortmund.   Dortmund.360 Millionen Platten mit Albert Hammond-Songs wurden bis heute verkauft. Nicht nur die Songs die er selbst gesungen hat sind Klassiker, denn neben Evergreens wie „It Never Rains In Southern California“, oder „Free Electric Band“, hat der in Gibraltar geborenen Brite unzählige Millionseller für andere Superstars geschrieben.

Am 3. August wird Albert Hammond mit seiner Band im Dortmunder Strobels auf die Bühne gehen. Im Interview spricht er über die Vergangenheit, seine Kinder und die Zukunft. Whitney Houstons Olympia-Schnulze „One Moment in Time“, die Alternative-Hymne „Creep“ von Radiohead oder der Hollies-Klassiker „The Air That I Breath“ stammen aus seiner Feder. Jetzt gibt der smarte Brite sein erstes Deutschlandkonzert seit langem. Am 3. August wird er mit seiner Band im Dortmunder Strobels auf die Bühne gehen. Im Interview spricht er über die Vergangenheit, seine Kinder und die Zukunft.

Ihre Lieder sind von Interpreten wie Elton John, Whitney Houston oder Tina Turner gesungen worden. Sind die Songs den Künstlern auf den Leib geschrieben?

Albert Hammond: Ich schreibe die Songs immer für mich selbst und überlege dann zu wem es am besten passen würde. Dann mache ich ein Demo das zu dem Künstler passt den ich mir vorstelle.

Bei so vielen Evergreens, können sie ihre Gold- und Platin-Auszeichnungen überhaupt noch zählen?

Ich habe mich nie damit beschäftigt meine Goldenen Platten oder mein Geld zu zählen. Diese Dinge sind mir nicht wichtig. So lange ich etwas zu essen habe, ein Dach über dem Kopf und eine Gitarre, um Musik zu machen, bin ich glücklich. Vergiss nicht: „I Gave It Up For Music And A Free Electric Band”

Welcher ihrer Songs ist denn das absolute Lieblingslied?

Das ist hart, weil es so viele Favoriten gibt. Aber wenn es wirklich hart auf hart kommt, dann entscheide ich zwischen „It Never Rains In Southern California“ und „The Air That I Breath“

Sind sie stolz, dass so unterschiedliche Künstler wie Julio Iglesias und Radiohead ihre größten Erfolge mit Albert Hammond-Songs hatten?

Natürlich, aber ich bin stolz auf jeden Song, den ich geschrieben habe und jedem Künstler dankbar der meine Songs würdigt und aufnimmt.

Was inspiriert sie beim komponieren. Gibt es da spezielle Abläufe, oder gar Rituale?

Es ist schwer zu erklären. Es scheint, es gäbe so eine Art Energiequelle, aus der die Songs sprudeln. Manchmal weiß ich gar nicht wie es passiert. Das mag verrückt klingen, aber manchmal fühlt es sich an, als würden mich diese Energien aussuchen, so dass die Songs durch mich fließen und sich der Rest der Welt daran erfreuen kann.

Das Konzert im Strobels wird das erste Konzert in Deutschland seit über 30 Jahren sein. Wieso haben sie sich so rar gemacht?

Ich glaube es sind schon fast 40 Jahre vergangen seit ich in Deutschland getourt bin. Der Grund ist einfach. Als mein Sohn Albert Jr. Geboren wurde habe ich entschieden zu Hause zu bleiben. Jetzt sind meine Kinder erwachsen und mein Sohn spielt erfolgreich mit The Strokes, so dass ich wieder auf Tour gehen kann. Ich liebe es live zu singen und meine Geschichten mit anderen zu teilen und meinen Fans eine schöne Zeit zu bereiten.

Ihr Sohn ist als Mitglied der Strokes bekannt. Haben ihre beiden Töchter auch was mit Musik zu tun?

Nein, meine Töchter haben nichts mit Musik zu tun. Ich bin stolz auf alle drei und dankbar über die Liebe und die Unterstützung, die ich von ihnen bekomme.

Ihr letztes Album hieß „Legend“ und war ein Duettalbum mit vielen namhaften Freunden. Was ist als nächstes geplant?

Nächstes Jahr plane ich eine Welttournee wo ich alle Hits spielen werde. Ich liebe es beschäftigt zu sein und ich wache jeden Morgen fröhlich auf und freue mich auf jeden Tag voller Liebe, Glück und Kreativität. Das Leben ist zu kurz, also sollten wir alle das Glück genießen. Make Love, Play Music and Live Life!

INFO

1960 nahm Hammond in Spanien mit seiner Band „Diamond Boys“ seine erste Platte auf. Als er 1972 mit „Down By The River“ seinen ersten Charterfolg feierte, hatte er schon Hits für LeapyLee, The Pipkins, Blue Mink und The Fortunes geschrieben.Danach kamen Jobs für Künstler wie Johnny Cash, Elton John, Beach Boys, Steppenwolf, Willie Nelson, Celine Dion, Radiohead, Duffy, Joe Cocker, Jefferson Starship, und, und, und.

Albert Hammond wurde für seine Songs für Grammies, Emmy und Golden Globe nominiert und ausgezeichnet. Das einzige Deutschland-Konzert von Albert Hammond und seiner Band findet am 3. August im Strobels statt. Der Einlass beginnt um 19 Uhr. Die Tickets kosten 27 Euro im VVK und 33 Euro an der Abendkasse.

Von Uwe Meyer


Kommentare
Aus dem Ressort
Dortmunder Kunstprofessor darf keine Trüffelschweine züchten
Verbot
Kunst-Professor contra Ordnungsamt: Die Stadt hat dem Künstler und TU-Professor Ovis Wende eine "Schweine-Aktion" an der Uni verboten. Zwei Schweine sollten auf einem Verkehrskreisel als Kunstobjekt dienen — aber sie wurden durch Studenten ersetzt. Sterben müssen die Tiere wohl trotzdem.
25 weitere Acts fürs "Juicy Beats" vorgestellt
Festival
Seit Dezember steht fest: Boys Noize, Milky Chance, Alligatoah und Frittenbude mischen am 26. Juli 2014 das Festival "Juicy Beats" auf. Seit Donnerstag stehen 25 weitere Acts fest. Unter anderem kommen Calexico in den Dortmunder Westfalenpark.
Das sind die (un-)gefragtesten Film-Drehorte von Dortmund
Spielfilm-Drehs
"Tatort" hin oder her: Dortmund ist keine Film-Hochburg. Zwar werden rund 50 Drehorte öffentlich auf locationnrw.de angepriesen, aber meist schaut nur alle paar Jahre ein Filmteam vorbei. Oder auch nie. Das sind die beliebtesten Filmschauplätze der Stadt!
Gerard rockt das FZW mit Power-Beats
Rap-Konzert
Beats, die durch Mark und Bein gehen, gepaart mit nachdenklichen und stimmungsvollen Texten: Der Österreicher Gerard hat das Dortmunder FZW mit modernem Hip-Hop gerockt. Hier ist unsere Schnellkritik.
Hip-Hop mit Gerard im FZW
Tipp des Tages
Heute Abend noch nichts vor? In unserem Tipp des Tages stellen wir jeden Mittag Veranstaltungen vor, für die es sich lohnt, abends noch einmal das Haus zu verlassen. Heute empfiehlt Redakteur Oliver Koch das Konzert des Hip-Hoppers Gerard.
Fotos und Videos
Zocken im U-Turm: Die Next Level Conference
Bildgalerie
Fotostrecke
Black Sabbath in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke