Konzert von NOFX im FZW ist abgesagt

Schlechte Nachrichten für Punkrock-Fans: Die Band NOFX kommt im Juni doch nicht nach Dortmund. Erst am Mittwoch hatte das FZW das Konzert angekündigt. Doch dann sagte die Booking-Agentur den Termin wieder ab: Offenbar ist die Band schon in Hünxe als Headliner auf einem Festival gebucht.

Dortmund.. Aktualisierung Donnerstag, 10.14 Uhr: Konzert abgesagt

Wie das FZW soeben in einer Pressemitteilung bekanntgegeben hat, ist das Konzert von NOFX abgesagt. Auf Anfrage unserer Redaktion berichtete Sprecher Matthias Schmidt, dass das FZW in den ersten Stunden nach der Ankündigung des Konzerts bereits weit über 100 Karten verkauft habe. Die Absage habe ihn dann am Mittwoch gegen 19 Uhr erreicht. Insgesamt hat das FZW eine Kapazität von 1300 Plätzen.

Auf der Internetseite des FZW und in der Mitteilung ist das offizielle Statement der Booking-Agentur zu lesen. Dort heißt es: "Es tut uns sehr, sehr leid, aber wir von Destiny International Tourbooking (Agentur von NOFX) haben absolut vergessen, dass wir (NOFX) als Headliner auf das 70 Kilometer entfernten Festival "Ruhrpott Rodeo" Anfang August gebucht haben." Zum Glück habe man das jetzt bemerkt und nicht zu einem späteren Zeitpunkt, so die Agentur.

Das Konzert im FZW wäre im Juni gewesen, das "Ruhrpott Rodeo"-Festival in Hünxe findet allerdings vom 5. bis zum 7. August statt. Eine direkte Terminüberschneidung gibt es also nicht. Nach Angaben von David Pollack von Destiny International Tourbooking ist eine sogenannte Gebietsschutzklausel der Grund. Dabei verpflichten sich Künstler vertraglich, beispielsweise einen Monat vor und nach einem Konzert in einem bestimmten Umkreis kein anderes Konzert zu spielen.

Gibt es denn noch Hoffnung für Dortmunder NOFX-Fans? "Wir sind weiterhin mit der Booking-Agentur in Kontakt", sagt Matthias Schmidt. "Wir wollen die Band nach Dortmund holen. Ob's was wird, wissen wir nicht." Auch die Agentur von NOFX schreibt, dass sie hoffe, den Termin im FZW nachholen zu können. Sobald es einen neuen Termin gebe, werde das FZW darüber informieren.

Bereits gekaufte Karten können bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Erstmeldung Mittwoch, 15.32 Uhr: Punkrock-Legenden kommen

Die US-amerikanische Band NOFX gehört zu den Silberrücken des Punk: 1983 in Los Angeles gegründet, besteht die Band trotz einiger wechselnder Besetzungen, was den Gesang und die Gitarre anbelangt, bis heute.

"Gemeinsam mit Bands wie Bad Religion, Suicidal Tendencies, The Germs, oder Descendents stammen NOFX aus dem 'Los Angeles Hardcore'-Kontext und bildeten den Ursprung einer neuen Punk-Bewegung, die sich Anfang der 90er Jahre zu einem globalen Phänomen formierte", schreibt das FZW in seiner Pressemitteilung.

Bis heute gelten NOFX laut FZW als die Wegbereiter vieler Punk-Bands. Tickets für das Konzert gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder aber auch direkt im FZW. Und teuer sind 24 Euro plus Gebühren für eine US-amerikanische Band wirklich nicht. Am 14. Juni (Dienstag) um 20 Uhr geht's los.