Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Musik

Konzert von Down wird zum Spektakel

02.11.2012 | 18:54 Uhr
Funktionen
Konzert von Down wird zum Spektakel
Die Band Down mit Sänger Phil Anselmo war am Mittwoch, 31. Oktober, im FZW Dortmund (Freizeitzentrum West) zu Gast.Foto: Konstantin Tassidis

Dortmund.  Zum Abschluss ihrer Tour machte die US-Band Down im Dortmunder FZW Station. Es wurde die wohl härteste Halloween-Party der Stadt.

Die Tour war eigentlich schon vorbei. Aber sie waren erstens in der Nähe, hatten zweitens Zeit und außerdem war ja auch noch, drittens, Halloween . Also setzte die Band Down kurzerhand noch einen Auftritt im FZW auf die Tourliste. Dass das Konzert in Windeseile ausverkauft war, lag vornehmlich an eben diesen drei Punkten. Denn schon ein normales Konzert von Down ist einen Besuch wert – wenn nun auch noch das Tourende und das am Halloween-Abend hinzukommt, wird’s ein Spektakel.

Das wurde es in der Tat. Frontmann Phil Anselmo mischte schon bei der Vorband Warbeast kräftig mit, machte sich ein, zwei Bier auf und gab den Startschuss für die härteste Halloween-Party der Stadt.

Happy Metal-Halloween!

Schwer, düster und vor allem hart ist der Sound von Down – und löste beim Publikum dennoch eine ausgelassen-euphorische Stimmung aus. Songs wie „Lifer“ oder „Swan Song“ taten ihr übriges. Die angekündigte Zigaretten-Pause entpuppte sich als Beginn des zweiten Aktes mit standesgemäßen Halloween-Kostümen.

Kirk Windstein, Gitarrist von Down, hatte im FZW mächtig Spaß.Foto: Konstantin Tassidis

Diese US-Tradition im alten Europa zu etablieren gehört offenbar zur Lebensaufgabe der Musiker aus New Orleans. Wie viel Spaß das machen kann, zeigten sie bei der Zugabe.

Untermalt von heftigem Gitarren-Sägen endete der dritte Akt als Theater: Mit einer völlige überfüllten Bühne (Warbeast ließen sich das nicht nehmen), tüchtigen Raufereien und viel Kunstblut.

Einfach ein Mordsspaß.

Konstantin Tassidis

Kommentare
Aus dem Ressort
Stadt erlaubt nur eigene Container auf öffentlichen Flächen
Altkleider-Sammlung
Die Entsorgung Dortmund EDG baut gemeinsam mit der Stadt das Container-Netz zur Altkleidersammlung bis Mitte 2015 auf bis zu 550 Standorte aus....
Fahndung - Räuber schlugen 61-Jähriger ins Gesicht
Handtasche entrissen
Zwei Männer haben am Sonntagmorgen einer 61 Jahre alten Dortmunderin auf der Karl-Liebknecht-Straße die Handtasche entrissen. Einer der Räuber schlug...
Dortmunder soll 14-Jährige vergewaltigt haben
Prozessbeginn am...
Schwerer Verdacht gegen einen Mann aus Dortmund: Der 43-Jährige soll ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt haben. Seit Donnerstag steht er vor Gericht...
Flughafen Dortmund: So sieht die neue Internetseite aus
Mehr Service
Der Service für Reisende am Dortmund Airport und die Steuerung der Betriebsprozesse werden digital: Der Flughafen will dafür extra einen Masterplan...
Trainer Klopp: "Reus ist als junger Kerl falsch abgebogen"
Strafe
BVB-Star Marco Reus muss mehr als 500.000 Euro Strafe zahlen. Der Grund: Er fährt gern schnelle Autos - besitzt aber keinen Führerschein.
Fotos und Videos