Das aktuelle Wetter Dortmund 16°C
Musik

Konzert von Down wird zum Spektakel

02.11.2012 | 18:54 Uhr
Konzert von Down wird zum Spektakel
Die Band Down mit Sänger Phil Anselmo war am Mittwoch, 31. Oktober, im FZW Dortmund (Freizeitzentrum West) zu Gast.Foto: Konstantin Tassidis

Dortmund.  Zum Abschluss ihrer Tour machte die US-Band Down im Dortmunder FZW Station. Es wurde die wohl härteste Halloween-Party der Stadt.

Die Tour war eigentlich schon vorbei. Aber sie waren erstens in der Nähe, hatten zweitens Zeit und außerdem war ja auch noch, drittens, Halloween . Also setzte die Band Down kurzerhand noch einen Auftritt im FZW auf die Tourliste. Dass das Konzert in Windeseile ausverkauft war, lag vornehmlich an eben diesen drei Punkten. Denn schon ein normales Konzert von Down ist einen Besuch wert – wenn nun auch noch das Tourende und das am Halloween-Abend hinzukommt, wird’s ein Spektakel.

Das wurde es in der Tat. Frontmann Phil Anselmo mischte schon bei der Vorband Warbeast kräftig mit, machte sich ein, zwei Bier auf und gab den Startschuss für die härteste Halloween-Party der Stadt.

Happy Metal-Halloween!

Schwer, düster und vor allem hart ist der Sound von Down – und löste beim Publikum dennoch eine ausgelassen-euphorische Stimmung aus. Songs wie „Lifer“ oder „Swan Song“ taten ihr übriges. Die angekündigte Zigaretten-Pause entpuppte sich als Beginn des zweiten Aktes mit standesgemäßen Halloween-Kostümen.

Kirk Windstein, Gitarrist von Down, hatte im FZW mächtig Spaß.Foto: Konstantin Tassidis

Diese US-Tradition im alten Europa zu etablieren gehört offenbar zur Lebensaufgabe der Musiker aus New Orleans. Wie viel Spaß das machen kann, zeigten sie bei der Zugabe.

Untermalt von heftigem Gitarren-Sägen endete der dritte Akt als Theater: Mit einer völlige überfüllten Bühne (Warbeast ließen sich das nicht nehmen), tüchtigen Raufereien und viel Kunstblut.

Einfach ein Mordsspaß.

Konstantin Tassidis



Kommentare
Aus dem Ressort
25 Zentimeter Schlamm auf A45 bei Dortmund nach Starkregen
Starkregen
Die A45 zwischen dem Kreuz Castrop Rauxel und Dortmund-Hafen in Fahrtrichtung Frankfurt war am Freitag für mehrere Stunden gesperrt. Durch Starkregen ist in dem Bereich eine bis zu 25 Zentimeter dicke Schlammschicht entstanden, die Gullis und Gräben verstopft hat.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Steiger Award für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
Preisverleihung
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, bekommt den Steiger Award verliehen in der Kategorie "Ruhrgebiet". Damit wird laut den Organisatoren sein Engagement für den Fußballverein, aber auch für die Region gewürdigt. SPD-Politiker Peer Steinbrück soll die Laudatio halten.
17 Feuerwehreinsätze nach starkem Regen in Dortmund
Bach tritt über Ufer
Nach den schweren Regenfällen am Donnerstagabend musste die Feuerwehr zu 17 Einsätzen in Dortmund ausrücken. In Kirchlinde trat der Mühlenbach über die Ufer und überflutete das Gelände einer benachbarten Firma. Und für den Nachmittag gibt es erneut eine Unwetterwarnung.
Fotos und Videos
Das Museum für Naturkunde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Tabakmesse in Dortmund
Bildgalerie
Fotostrecke